Symbolfoto: Ein Boot segelt bei Sturmwarnung vor Langenargen über die Wellen des Bodensees.  (Foto: dpa Bildfunk, Symbolfoto: picture alliance/dpa | Felix Kästle)

Vier Menschen gerettet

Signalrakete gezündet: Segelboot gerät auf dem Bodensee in Not

Stand

Ein Segelboot muss vor Langenargen auf dem Bodensee einen Notruf absetzen. Ein Großaufgebot von Feuerwehr, DLRG und Deutschem Roten Kreuz rettet die vier Besatzungsmitglieder.

Am Nordufer des Bodensees ist am Ostersonntag ein Segelboot mit vier Menschen an Bord in eine Notlage geraten - und hat damit einen Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst.

Motor springt bei Einfahrt in den Hafen Langenargen nicht an

Wie die Polizei mitteilte, wollte der Schiffsführer gegen 15.40 Uhr in den Jachthafen von Langenargen (Bodenseekreis) einfahren, als der Motor nicht ansprang. Deshalb habe er sich entschieden, unter Einsatz des Vorsegels wieder in Richtung Seemitte zu drehen. Dort zündete er eine Signalrakete und setzte einen Notruf ab. 

75 Rettungskräfte im Einsatz

Wegen der Signalrakete wurde ein Großaufgebot von Feuerwehr, DLRG und Deutschem Roten Kreuz alarmiert. Insgesamt waren rund 75 Kräfte im Einsatz, so die Polizei. Das Segelschiff wurde den Angaben zufolge von einem DLRG-Boot in den Hafen geschleppt, begleitet von einem schweren Polizeiboot der Wasserschutzpolizeistation Friedrichshafen. Alle vier Besatzungsmitglieder konnten das Boot unverletzt verlassen. 

Erst am Karfreitag waren in der Fußacher Bucht in Vorarlberg fünf Menschen auf einem Segelboot in Seenot geraten. Einsatzkräfte der Wasserpolizei, Feuerwehr und Wasserrettung holten das Boot mit einer Schleppleine zurück in den Hafen Fußach. 

Mehr zur Seenotrettung auf dem Bodensee

Friedrichshafen

Jugendliche und Betreuerin waren auf Bodensee unterwegs Schüler in Seenot: Wasserschutzpolizei ermittelt

Die Wasserschutzpolizei hat Ermittlungen im Fall der Jugendgruppe aufgenommen, die Mittwochnachmittag vor Friedrichshafen in Seenot geraten war. Viele Fragen seien noch offen.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Bregenz

Hohe Wellen und starker Wind bei Bregenz Vier Ruderboote geraten auf dem Bodensee in Seenot

Auf dem Bodensee vor Bregenz (Vorarlberg) sind am Mittwoch bei starkem Wind vier Ruderboote in Seenot geraten. Die Boote gehören zu einem Ruderclub und waren jeweils mit fünf Menschen besetzt.

SWR4 BW am Donnerstag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR