Ein Lkw fährt von einer Autofähre (Foto: Pressestelle, Stadtwerke Konstanz)

Auch B31 kurzzeitig voll gesperrt

Schwerlasttransport auf der Fähre von Romanshorn nach Friedrichshafen

Stand
AUTOR/IN
Verena Katschker
Verena Katschker (Foto: SWR, Matthias Bernhard)

Eine überbreite Kiste ist am Mittwochabend mit einem Schiff über den Bodensee transportiert worden. Durch den Transport kam es auch zu Behinderungen auf der Bundesstraße 31.

Ein Schwertransport ist am Mittwochabend auf der Fähre zwischen Romanshorn und Friedrichshafen unterwegs gewesen. Es ging um den Transport einer riesigen Kiste: Sechs Meter breit und vier Tonnen schwer ist sie. Sie wurde von einer Spedition von Steinebrunn im Kanton Thurgau nach Heilbronn gebracht. Das teilen die Bodenseeschiffsbetriebe BSB mit.

Geländer der Fährrampe ein Hindernis beim Transport

Knackpunkt bei den Planungen war die Fahrt über die Rampe zum Schiff, sagte die zuständige Spedition dem SWR. Die Rampe hat links und rechts je ein Geländer. Die breite Kiste musste auf einem Tieflader aufgebockt werden, damit sie nicht an den Geländern anstieß, sondern darüber hinweg bewegt werden konnte.

Die Fähre kam am Mittwochabend in Friedrichshafen an. Dann ging es auf die B31 und weiter Richtung Autobahn. Die Bundesstraße musste dafür voll gesperrt werden. Auch auf der A96 Richtung Norden wurde der Verkehr behindert.

Mehr zu Fähren auf dem Bodensee

Meersburg

Fähren fahren wieder zwei Landebrücken an Mole am Fährhafen in Meersburg ist erneuert

Am Fährhafen in Meersburg ist eine der beiden Molen, an denen die Fähren anlegen, monatelang erneuert worden. Die alte Anlegestelle hatte Schlagseite bekommen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Friedrichshafen

Wochenlange Reparatur zu Ende Fähre Romanshorn wieder planmäßig unterwegs

Die Autofähre zwischen Friedrichshafen und Romanshorn fährt seit Mittwoch wieder nach Plan. Das teilten die Bodensee-Schiffsbetriebe mit. Zuletzt gab es bei zwei Fähren technische Probleme.