STAND

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 31 bei Immenstaad (Bodenseekreis) sind am frühen Samstagmorgen zwei Menschen getötet worden. Der 23-jährige Fahrer des Pkw wurde lebensgefährlich verletzt.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Ravensburg am Samstagnachmittag mitteilten, war der Pkw gegen 3:20 Uhr aus Richtung Friedrichshafen-Fischbach kommend in einer leichten Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Lkw zusammengestoßen.

Beifahrer verbrennt im Fahrzeug

Der Pkw ging sofort in Flammen auf. Ersthelfer zogen den 23-jährigen Fahrer und einen 20-jährigen Beifahrer aus dem brennenden Wagen. Ein weiterer Beifahrer verbrannte im Fahrzeug. Seine Identität ist laut Mitteilung noch nicht zweifelsfrei geklärt. Der 20-Jährige starb trotz Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle.

Fahrer lebensgefährlich verletzt

Der 23-jährige Fahrer des Pkw wurde lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Lastwagens stand unter Schock und wurde zeitweise ebenfalls im Krankenhaus behandelt. Ein Gutachter soll jetzt den Unfallhergang klären. Die B31 war für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten etwa acht Stunden lang gesperrt.

STAND
AUTOR/IN