STAND

Schweizer Kunden, die vor dem 22.12. Waren oder Lebensmittel wie Fleisch oder Backwaren für die Weihnachtsfeiertage bei deutschen Händlern vorbestellt haben, können diese noch abholen. Auch wenn seit Mittwoch Einschränkungen im Grenzverkehr gelten. Das gab das baden-württembergische Sozialministerium bekannt. Konstanzer Händler hatten befürchtet, dass sie auf den Vorbestellungen der Schweizer Kunden sitzen bleiben. Nach der neuen Corona-Verordnung müssen Schweizer in Deutschland zunächst zehn Tage in Quarantäne, bevor sie einkaufen gehen dürfen. Auch Deutsche, die etwa einen Tag zum Sikfahren in die Schweiz fahren, müssen danach zu Hause zehn Tage in Quarantäne.

STAND
AUTOR/IN