STAND

Starker Schneefall hat am Donnerstag für zahlreiche Unfälle und liegengebliebene Lastwagen gesorgt, besonders im Allgäu und in Oberschwaben.

Am Donnerstag ereigneten sich durch den anhaltenden Schneefall im Bereich des Polizeipräsidiums Ravensburg mehr als 120 Unfälle. Räumfahrzeuge hatten gebietsweise Probleme durchzukommen, so der Polizeisprecher. Eine Entspannung der Situation sei nicht in Sicht, so die Polizei am Donnerstagabend.

Behinderungen auf der A96

Besonders betroffen war laut Polizei die Autobahn 96 zwischen Lindau, Wangen, Leutkirch und Memmingen. Schnee auf den Fahrbahnen, liegengebliebene Lastwagen und Autos sorgten aber auch auf den Bundesstraßen und Nebenstrecken für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Es bildeten sich teils kilometerlange Staus. Voll gesperrt werden musste am Donnerstagmorgen die Landesstraße zwischen Leutkirch und Altann (Kreis Ravensburg). Gesperrt wurde auch die B32 nördlich von Ravensburg zwischen Blitzenreuter Steige und Weiler.

Chaos in Vorarlberg

Auf den Straßen Vorarlbergs führte der heftige Schneefall teils zu chaotischen Zuständen, meldet der ORF. Auf der Arlbergschnellstraße S16 kam es zu stundenlangen Staus. Der Pfändertunnel wurde gesperrt. Im Bregenzerwald wurden viele Straßen gesperrt. Die Orte Lech-Zürs und Warth seien wegen Lawinengefahr derzeit nicht erreichbar. Bei einem Lawinenabgang in den frühen Morgenstunden wurde die Klostertalerstraße in Klösterle teilweise verschüttet. Auch in ein Wohnhaus drang durch ein Fenster eine größere Menge Schnee ein. Die sechs Bewohner blieben unverletzt. ab.

Mehr zu dem Thema:

Reutlingen

Unfälle und querstehende Lastwagen auf glatten Straßen Schnee legt Verkehr auf der Alb und im Nordschwarzwald lahm

Der Neuschnee hat am Donnerstagmorgen überall in der Region für Verkehrsbehinderungen gesorgt. An den Albaufstiegen standen Lkw quer. In den Tälern gab es auf eisglatten Straßen viele Unfälle.  mehr...

Friedrichshafen

Behinderungen im Berufsverkehr Unfälle auf eisglatten Straßen am Bodensee

Eisglatte Straßen haben am Mittwochmorgen für Behinderungen im Berufsverkehr am Bodensee und in Oberschwaben geführt. Vor allem im Bodenseekreis ereigneten sich mehrere Auffahrunfälle.  mehr...

STAND
AUTOR/IN