Schloss Gießen bei Kressbronn (Foto: SWR, Isabel Heine)

In jahrzehntelanger Arbeit stilvoll restauriert

Schloss Gießen bei Kressbronn

STAND

Schloss Gießen bei Kressbronn ist eine ehemalige Burg, die von ihrem jetzigen Besitzer in viel Eigenarbeit ausgebaut worden ist und als privates Wohnhaus genutzt wird. Es liegt inmitten von Feldern und Obstanlagen.

Man sieht das kleine Schloss Gießen gut von der Straße aus, auf der Strecke von Kressbronn nach Tettnang (Bodenseekreis). Seit 1974 lebt Werner Heine dort. Der mittlerweile 86-Jährige hat das fast verfallenen Schoss jahrzehntelang unermüdlich restauriert. Schon als er das Zeitungsinserat "Schloss zu verkaufen" gelesen hatte, habe es ihn gleich elektrisiert. Und obwohl er bei der ersten Besichtigung sah, dass der Turm schon zu zerfallen begann, hat ihn das nicht abgeschreckt.

"Ich hatte gleich den Wunschtraum, einmal von dem Turm herunterzuschauen."

Warum ihn das damals heruntergekommene Gebäude so fasziniert hat und wie er nun dort lebt, erfährt SWR-Reporterin Isabel Heine an ihrem letzten Tag der Sommertour "Von Burg zu Burg".  

Eindrücke vom Schloss und dem Turm

Schloss Gießen bei Kressbronn (Foto: SWR, Isabel Heine)
Gemütlichkeit im Schloss Gießen. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen
Interieur zwischen Tradition und Moderne. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen
Der Turm war innen leer, die Treppe zerfallen, als Werner Heine das Schloss 1974 gekauft hat. Er hat alles fast ganz alleine wieder aufgebaut. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen
Das Turmzimmer - von hier geht es über eine steile Treppe zum Aussichtspunkt. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen
Das Schloss inmitten von landwirtschftlich genutzten Feldern und Wiesen hat meterdicke Wände. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen
Rundumsicht über die angrenzenden Höfe. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen
Die Bewohner Werner Heine und Wilfried Hötzinger öffnen ihr Schloss auf Anfrage gerne für Gruppen. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen
Die Fassade mit Zinnen stammt noch aus der Zeit als Schutzburg für die umliegenden Bauern. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen
Schloss und Turm sind komplett renoviert. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen
Die Schlossherren sind mit dem Ergebnis zufrieden. Sie haben sehr viel Arbeit und Mühe investiert. Isabel Heine Bild in Detailansicht öffnen

Alle Beiträge der Serie "Von Burg zu Burg"

Bregenz

Perfekte Aussicht und edle Tropfen im Keller Burgruine Hohenbregenz auf dem Gebhardsberg

Die Burgruine Hohenbregenz liegt auf dem Gebhardsberg bei Bregenz in Vorarlberg. In die Mauerreste hinein wurde ein neues Gebäude gesetzt, das heute ein Restaurant ist. Vom Burgrestaurant Gebhardsberg aus blickt man weit über den Bodensee und das Rheintal.  mehr...

Singen

Eine der größten Festungsruinen Deutschlands Ritter hausten auf der Burg Hohentwiel

Eine der bekanntesten Burgen des Landes steht im Kreis Konstanz. Die Festung Hohentwiel in Singen entstand im 10. Jahrhundert und ist heute eine der größten Festungsruinen Deutschlands.  mehr...

Hohenfels

Ehemaliges Internat - Umbau zum Hotel Schloss Hohenfels bei Stockach wird Tagungsstätte

Eigentlich heißt die Sommertour "Von Burg zu Burg". Mit Schloss Hohenfels in der Nähe von Stockach (Kreis Konstanz) macht sie eine Ausnahme. Bis zum 30-jährigen Krieg stand eine Burg an der Stelle, danach wurde sie als Schloss wieder aufgebaut.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Waldburg

Eintauchen ins Mittelalter Vollständig erhalten ist die Burg Waldburg

Eine der bekanntesten Burgen in der Region Bodensee-Oberschwaben ist die Waldburg (Kreis Ravensburg). Geschichtlich ist sie sehr bedeutend, sie ist nie zerstört worden.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Owingen

Rundumsicht in den Linzgau Nur der Turm der Burganlage Hohenbodman ist erhalten

Das einzige was von der Burganlage in Owingen (Bodenseekreis) übrig geblieben ist, ist der 37 Meter hohe Turm Hohenbodman. Der weiße Turm ist weithin im Linzgau zu sehen und ein beliebtes Ausflugsziel.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Inzigkofen

Burgruine mit Höhle im Felsen Geheimnisvolle Burg Dietfurt bei Inzigkofen

Die Burgruine Dietfurt in Inzigkofen (Kreis Sigmaringen) hat Interessantes zu bieten. Nicht nur die Ruine aus dem 11. Jahrhundert, sondern auch der Fels auf dem sie steht birgt Ungewöhnliches.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Leibertingen

Mittelalter erleben in der Jugendherberge in Leibertingen Junge Menschen lieben die alten Gemäuer von Burg Wildenstein

Einmal in einer richtigen Burg übernachten - das geht auf Burg Wildenstein in Leibertingen (Kreis Sigmaringen). Die Burg aus dem 11. Jahrhundert liegt hoch über dem Donautal auf einem Felsvorsprung.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Altstätten

Wohnen mit einem Fuß in der Geschichte Burg Neu Altstätten der Winzerfamilie Enk

Auf ihrer Sommertour ist SWR-Reporterin Isabel Heine ins Rheintal gefahren. Dort besuchte sie die Burg Neu Altstätten (Kanton St. Gallen), die von der Winzerfamilie Enk bewohnt wird.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Meersburg

Dritte Woche der Sommertour: Von Burg zu Burg Wohnen in der alten Burg Meersburg

In der dritten und letzten Woche der Sommertour ist SWR-Reporterin Isabel Heine von Burg zu Burg unterwegs. Sie berichtet von Ruinen, Höhlen, Burganlagen und Türmen. In einer der bekanntesten Burgen der Region, in der Meersburg, ist sie gestartet.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

STAND
AUTOR/IN