Sanierung Gymnasien Ravensburg (Foto: Pressestelle, Stadt Ravensburg)

Moderne und energiesparende Schulen

Generalsanierung von Ravensburger Gymnasien abgeschlossen

STAND

Die größte Hochbaumaßnahme der Stadt Ravensburg ist abgeschlossen. Für 23,3 Millionen Euro wurden das Albert-Einstein-Gymnasium und das Spohngymnasium generalsaniert.

Die Bauarbeiten sind schon im vergangenen Jahr fertiggestellt worden. Nun hat der Gemeinderat das Großbauprojekt abschließend behandelt und ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das sanierte mehr als 100 Jahre alte Gebäude erfülle nun die städtischen Nachhaltigkeitsziele. Der Energieverbrauch sei spürbar reduziert worden, dadurch würden auch die Unterhaltungskosten langfristig sinken, teilte die Stadt mit.

Preise steigen immer wieder

Die Generalsanierung wurde am Ende deutlich teurer als ursprünglich veranschlagt. 2013 wurde noch mit 16,7 Millionen Euro geplant. Doch wegen steigender Marktpreise und Honorare sowie der Insolvenz einer Elektrofirma musste das Budget insgesamt sieben Mal angepasst werden. Und während des Umbaus wurden weitere Sanierungsbedarfe festgestellt. Das gesamte Dach einschließlich der Sternwarte, Gaupen und Fenster mussten zusätzlich erneuert werden, ebenso das Dachgeschoss.

Weitere Sanierungen stehen bevor

Die Sanierung der Gymnasien sind nun abgeschlossen. Doch in den kommenden Jahren stehen weitere Investitionen an. Laut Stadt Ravensburg stehen der Campus mit Welfengymnasium, das Schlössle, eine Mensa und die drei Sporthallen auf dem Plan.

Mehr Themen aus Ravensburg:

Ravensburg

Werke von Künstlern, Schülern und Vereinen Ravensburger Rathaus mit Kunst aus der Region verhüllt

Das historische Ravensburger Rathaus wird mit großen Bildern örtlicher Künstler verhüllt. Seit fast zwei Jahren wird an dem denkmalgeschützten Gebäude aus dem 14. Jahrhundert gebaut - nun wird die Baustelle zum Kunstwerk.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN
SWR