Nägele auf dem Jakobsweg von Ravensburg nach Friedrichhafn (Foto: SWR)

Der Weg ist das Ziel

Sagenhafter Ort: Wanderung von Ravensburg nach Friedrichshafen

STAND

Beim heutigen "Sagenhaften Ort" ist der Weg das Ziel. Für Walter Nägele ist der Wanderweg von Ravensburg nach Friedrichshafen ein besonderer Genuss. Die Strecke ist auch Teil des Jakobsweges.

Walter Nägele wandert gerne den Weg von Ravensburg nach Friedrichshafen. Es ist also nicht nur ein Lieblingsort, sondern ein sein persönlicher Lieblingsweg. Der Pressesprecher der Arbeitsagentur Konstanz-Ravensburg schätzt den abwechslungsreichen Wanderweg.

Von Bahnhof zu Bahnhof

Der Weg für Walter Nägele startet in Friedrichshafen am Bahnhof - zunächst nicht zu Fuß, sondern mit dem Zug, der ihn nach Ravensburg bringt. Dort beginnt für ihn die über zwanzing Kilometer lange, aber einfach zu bewältigende Wanderroute. Sie ist Teil des Jakobsweges und deshalb leicht an der Markierung mit der für den Pilgerweg typischen Muschel zu erkennen.

Was für Walter Nägele das Besondere an der Tour zwischen Ravensburg und Friedrichshafen ist, hat er SWR-Reporterin Thea Thomiczek erzählt.

Vom Bahnhof Ravensburg stadtauswärts dauert es nicht lang, bis man einen Blick über das Schussental und die Türme der Weißenaurer Klosterkirche werfen kann. Es folgt ein längeres Waldstück, das im Sommer Kühle bietet, aber genauso im Winter seien Reize hat, findet Walter Nägele. Beim etwas erhabenen Oberzeller Wasserreservoir bietet sich ein Rundumblick, bevor es wieder eine Stunde weiter über Waldwege geht.

Wald, Wiesen und Obstbäume - Kulturlandschaft Oberschwabens

Nach dem Wald öffnet sich die Kulturlandschaft des Bodenseekreises: Maisfelder, Apfel- und Birnenplantagen, Pferdekoppeln und vieles mehr. Erreicht man schließlich oberhalb von Ailingen die Haldenbergkapelle, ist nicht nur das Ziel der Wanderung in Sicht. Es bietet sich bei gutem Wetter auch ein Weitblick über den Bodensee und die Bergkette der Alpen. Dieser Ausblick auf die Berge istder Grund, warum Walter Nägele den Weg lieber von Ravensburg nach Friedrichshafen läuft, und nicht umgekehrt.

"Man denkt sich einfach, was für eine schöne Wanderung, was für ein schöner Weg."

Nägele auf dem Jakobsweg von Ravensburg nach Friedrichhafn (Foto: SWR)
Eine kleine Brücke im Wald macht den Weg noch interessanter. Bild in Detailansicht öffnen
Vom Ravensburger zum Friedrichshafener Bahnhof sind es gute 20 Kilometer. Walter Nägele ist dafür zu Fuß um die vier Stunden unterwegs. Bild in Detailansicht öffnen
Die Route ist gut ausgeschildert - es geht immer der Pilgermuschel des Jakobsweges entlang. Bild in Detailansicht öffnen
Besonders im Sommer ist die Kühle des Waldes angenehm. Bild in Detailansicht öffnen
Nach dem Waldweg trifft man auf die typische Kulturlandschafte der Obstregion Bodensee. Bild in Detailansicht öffnen
Das Ziel naht. Von der Haldenbergkapelle us hat man bereits einen weiten Blick über den Bodensee und die Berge. Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen

Mehr Beiträge der Serie "sagenhafter Ort"

Konstanz

Inspiration am Wasser Sagenhafter Ort: Strandbad Hörnle in Konstanz

Jutta Driesch hat jetzt etwas mehr Zeit für ihren Lieblingsort, das Konstanzer Strandbad Hörnle. Nach mehr als 40 Berufsjahren bei der Bundesagentur für Arbeit ist sie nun im Ruhestand.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Hohenbodman

Weite Aussicht auf dem Turm und Stille in der Wallfahrtskapelle Sagenhafter Ort: Hohenbodman und Maria im Stein bei Owingen

Der Friedrichshafener Patoralreferent Philip Heger macht gerne Ausflüge in das Bodensee-Hinterland. Der Aussichtsturm Hohenbodman und der Wallfahrtsort Maria im Stein sind dabei für ihn ganz besondere Plätze.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Meersburg

Erholsamer Blick in die Ferne Sagenhafter Ort von Oliver Weißflog: Die Wilhelmshöhe über Hagnau

Der Pressesprecher des Polizeireviers Ravensburg macht gerne mal einen Abstecher an den Bodensee. Die Wilhelmshöhe oberhalb von Hagnau (Bodenseekreis) ist für ihn ein sagenhafter Ort.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Meersburg-Baitenhausen

Ein Paradies für Bienen, Wildbienen und Insekten Sagenhafter Ort: Lehrbienenstand in Meersburg-Baitenhausen

Für Bienenpädagogin Christine Meurs ist der Lehrbienenstand des Imkervereins Markdorf in Baitenhausen (Bodenseekreis) ein sagenhafter Ort. Durch großen ehrenamtlichen Einsatz wird der Lehrbienenstand erhalten.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Oggelshausen

International bedeutende Bildhauersymposien Sagenhafter Ort: Skulpturenfeld in Oggelshausen

In Oggelshausen (Kreis Biberach) stehen zwischen Wiesen und Wäldern 25 riesige Steinskulpturen. Gestaltet wurden sie in zwei Symposien. Für Gerold Jäggle ist das ein sagenhafter Ort.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Büßlingen

Antike Gemäuer mitten in der Natur Sagenhafter Ort: Römisches Gutshaus im Hegau

Der Lieblingsort von Beate Falk befindet sich im Hegau. Zwischen sagenhaften Vulkankegeln liegt bei der Gemeinde Büßlingen (Kreis Konstanz) ein Gutshaus aus der Römerzeit.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

STAND
AUTOR/IN
SWR