STAND

Die Landschaft rund um die Schwackenreuter Seenplatte ist geprägt durch den Kiesabbau. Zehn Baggerseen und drei kleine Seen entstanden dadurch. Vor 35 Jahren sind erste Teile des Gebiets unter Naturschutz gestellt worden. Mit vielen Wegen und Pfaden ist es auch ein beliebtes Naherholungsgebiet.

Die Schwackenreuter Seenplatte liegt größtenteils auf der Gemarkung der Gemeinde Mühlingen im Landkreis Konstanz. Seit erste Bereiche des Gebietes 1986 unter Naturschutz gestellt wurden, bietet es zahlreichen Tierarten - insbesondere Vögeln und Amphibien - einen Rückzugsraum. Zusammen mit dem Waltere Moor und den Sauldorfer Seen umfasst das Naturschutzgebiet heute weit über 300 Hektar.

Die Natur hat sich das Gebiet zurückerobert

Der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Mühlingen, Manfred Jüppner, spaziert gerne an den verschiedenen Seen entlang und ist fasziniert von der Vielfalt der Natur.

Eindrücke von Manfred Jüppners Spaziergang durch das Naturschutzgebiet

Frühere Beiträge der Serie "Sagenhafter Ort"

Bad Schussenried

Ernst Hallers besonderer Ort beherbergt Tiere aus dem Orient Sagenhafter Ort: Beim Kamelzüchter von Bad Schussenried

Ernst Haller hat ein ganz besonderes Hobby: Er züchtet Dromedare. Haller hält die Tiere mit nur einem Höcker in einem ehemaligen Kuhstall in Bad Schussenried (Kreis Biberach).  mehr...

Wilhemsdorf

Erinnerungen an die Kindheit Sagenhafter Ort: Räuberhöhle bei der Rinkenburg

Peter Blickle ist Autor und emiritierter Literaturprofessor und lebt seit vielen Jahren in den USA. Wenn er in seine Heimat nach Wilhelmsdorf im Kreis Ravensburg zurückkommt, zieht es ihn an einen besonderen Ort: zur Räuberhöhle.  mehr...

Bregenz

Sagenhafter Ort: Pfänder Wandern mit Blick auf den Bodensee

Die Leiterin des Kunstmuseums Ravensburg, Ute Stuffer, wandert in ihrer Freizeit leidenschaftlich gerne. Immer wieder zieht es sie dazu auch auf den Pfänder in Bregenz, wo sie die traumhafte Berg- und Seekulisse genießt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN