Bismarck Turm, Monika Brumm (Foto: SWR)

Aussicht über die Stadt und ein Schwätzchen mit Besuchern

Sagenhafter Ort: Bismarckturm Konstanz

STAND

Der Bismarckturm in Konstanz steht seit fast 110 Jahren auf dem Raiteberg. Von dem Turm aus hat man einen Blick über die ganze Stadt, den See und bei klarem Wetter bis zu den Bergen. Monika Brumm zieht es manchmal in ihrer Mittagspause zu dem Aussichtspunkt.

Im Jahr 1912 wurde der Turm als Denkmal für Otto von Bismarck (1815 bis 1898) erbaut, mit 22,80 Metern ist er der höchste Bismarckturm in Baden-Württemberg. Seit 1868 wurden zu Ehren des langjährigen preußischen Ministerpräsidenten und ersten deutschen Reichskanzlers Otto von Bismarck an vielen Orten Denkmäler erbaut.

Abschalten in der Mittagspause

Monika Brumm, Leiterin des Amts für Migration und Integration im Landratsamt Konstanz, zieht es oft in ihrer Mittagspause auf den Raiteberg mit dem markanten Turm. Dort setzt sie sich auf die Stufen oder eine der Bänke und kommt mit dem einen oder anderen Besucher ins Gespräch. Manchmal sei auch der Turm offen und man könne bis zur Aussichtsplattform hinaufsteigen. Von dort ist die Aussicht noch weitläufiger.

Der Weg zum Konstanzer Bismarckturm führt vorbei an Weinbergen. Von oben bietet sich ein weiter Blick auf Konstanz, den Bodensee und den Seerhein.

Sagenhafter Ort: Bismarckturm Konstanz (Foto: SWR)
Der über 28 Meter hohe Turm auf dem Konstanzer Raiteberg wurde 1912 erbaut. Heute dient der Turm als Clubhaus des Amateur-Funk-Vereins. Bild in Detailansicht öffnen
Die Leiterin des Amts für Migration und Integration im Landratsamt Konstanz, Monika Brumm, macht in ihrer Mittagspause gerne einen Spaziergang zum Bismarckturm. Bild in Detailansicht öffnen
Fußweg zum Konstanzer Bismarckturm Bild in Detailansicht öffnen

Mehr Beiträge der Serie "Sagenhafter Ort"

Warth/Frauenfeld

"Hier haben schon die Mönche Ruhe gesucht" Sagenhafter Ort: Kartause Ittingen

Die Kartause Ittingen ist ein ehemaliges Kloster der Kartäuser-Mönche in Warth im schweizerischen Kanton Thurgau. Georg Johannes Maier aus Schienen fährt gerne zur Kartause, dort sucht und findet er bei Spaziergängen innere Ruhe.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Kißlegg

Abgeschiedener und geheimnisvoller Ort Sagenhafter Ort: Bärenweiler bei Kißlegg im Allgäu

Der jahrhundertealte Gebäudekomplex Bärenweiler bei Kißlegg (Kreis Ravensburg) steht derzeit leer. Für die Wangener Autorin Claudia Scherer ist es einer ihrer persönlichen Lieblingsorte.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Ravensburg

Lieblingsplatz der Kindheit Sagenhafter Ort: Das Schwarzwäldle in Ravensburg

Das Schwarzwäldle in Ravensburg war für August Schuler vor allem ein Sagenhafter Ort seiner Kindheit. Und noch heute dreht der Landtagsabgeordnete gerne dort seine Runden.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Meersburg

Schöne und ruhige Stimmung im Winter Sagenhafter Ort: Meersburger Weinberge

Jürgen Dietrich leitet das Staatsweingut Meersburg (Bodenseekreis). Wenn er sich mal zurückziehen will, findet er in den Rebbergen des Weingutes ein ruhiges ungestörtes Plätzchen.

Stein am Rhein

Ausflug mit Kindern und Enkelkindern Sagenhafter Ort: Burg Hohenklingen

Für Udo Heggemann aus Rielasingen-Worblingen (Kreis Konstanz) ist die Burg Hohenklingen ein sagenhafter Ort. Seit vielen Jahren besucht er die Burg regelmäßig.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Insel Reichenau

Weg vom großen Verkehrstrubel Sagenhafter Ort: Sandseele auf der Insel Reichenau

Der Campingplatz Sandseele auf der Insel Reichenau (Kreis Konstanz) ist nicht nur bei Campern beliebt. Auch Einheimische kommen gerne an diesen Strandabschnitt mit Blick in den Hegau, auf die Höri und die Schweizer Seite des Untersees.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

STAND
AUTOR/IN
SWR