STAND

Ostern am Bodensee - normalerweise drängen sich hier Einheimische und Touristen. Die Corona-Einschränkungen und das insgesamt wechselhafte Wetter sorgten in diesem Jahr für ruhigere Feiertage.

Das Wetter: Teils durchwachsen. An einigen Promenaden entlang des Bodenseeufers galt Maskenpflicht auch im Freien. Geschäfte, Hotels, Restaurants und Ausflugsziele waren wegen der aktuell geltenden Corona-Notbremse im Großen und Ganzen geschlossen. Ostern in Pandemie-Zeiten sorgte in diesem Jahr für eher ruhigere Tage in den typischen Touristenorten entlang des Bodensees. Impressionen von SWR-Reporter Alfred Knödler.

Video herunterladen (5 MB | MP4)

STAND
AUTOR/IN