Ravensburg

Bundestagsabgeordnete der Ampel-Parteien begrüßen Koalitionsvertrag

STAND

Die drei Ravensburger Bundestagsabgeordneten Heike Engelhardt (SPD), Agnieszka Brugger (Grüne) und Benjamin Strasser (FDP) haben in einer gemeinsamen Mitteilung den am Mittwoch veröffentlichten Entwurf des Koalitionsvertrags von SPD, Grünen und FDP begrüßt. Der Koalitionsvertrag stehe für einen echten Aufbruch und werde den ländlichen Raum ganz besonders im Blick haben, heißt es in der Mitteilung. In den vergangenen Wochen sei eine Koalition entstanden, die so beherzt anpacke, wie die Menschen in Oberschwaben und im Allgäu, so Heike Engelhardt, Agnieszka Brugger und Benjamin Strasser. Besonders erfreut zeigten sich die drei über die geplanten Verbesserungen der Arbeitsbedingungen in der Pflege, das Klimaschutz-Sofortprogramm und die Verbesserung des Fernverkehrs, mit der die Chancen auf einen ICE am Bodensee erhöht würden. Man wolle die besten Lösungen für die Menschen vor Ort erarbeiten und die Region weiter voranbringen, so die drei Ravensburger Ampel-Bundestagsabgeordneten übereinstimmend.

STAND
AUTOR/IN