STAND

Die Stadt Ravensburg will Corona-Modellstadt werden und dadurch ähnlich wie in Tübingen Gaststätten und Cafés wieder öffnen. Einen entsprechenden Antrag hat die Stadt laut einer Mitteilung gestellt.

Basis für eine Umsetzung sei das schon bestehende Testkonzept der Stadt. Zusammen mit Weingarten und anderen Partnern betreibt die Stadt Ravensburg bereits mehrere Stationen, an denen die Bürgerinnen und Bürger einmal pro Woche einen kostenlosen Antigen-Schnelltest machen können.

Weitere Öffnungen möglich

Mit einem negativen Testergebnis sollen die Menschen auch wieder in Gaststätten dürfen, so die Idee. Das Konzept soll in einem ersten Schritt der vom Lockdown schwer gebeutelten Gastronomie helfen, sagt die Stadt, könnte aber auch auf Kultur- und Sportstätten sowie den Einzelhandel ausgedehnt werden. Offen ist, ob Ravensburg Corona-Modellstadt werden kann. Nach Aussagen des Landes wollen dies derzeit viele Kommunen.

Mehr zum Thema:

Tübingen

Schlangestehen in der Innenstadt Tübinger Schnelltestpflicht wird angenommen

Seit Dienstagvormittag müssen Besucher aus anderen Landkreisen in der Tübinger Innenstadt Corona-Schnelltests machen, um einkaufen zu können. Die meisten akzeptieren das.  mehr...

Markdorf

Rechtliche Rahmenbedingungen fehlen So läuft es mit den kostenlosen Corona-Tests für alle in der Region

Die angekündigten kostenlosen Corona-Schnelltests für alle können in den Apotheken in der Region noch nicht angeboten werden. Apotheker im Bodenseekreis kritisieren, wichtige rechtliche Rahmenbedingungen seien noch gar nicht geklärt.  mehr...

Ravensburg

Für Angestellte von Kitas und Schulen Corona-Schnelltestzentrum in Ravensburg eröffnet

In Ravensburg hat das erste kommunale Corona-Schnelltestzentrum in der Region den Betrieb aufgenommen. Dort können sich Beschäftigte aus Schulen und Kitas kostenfrei auf eine mögliche Corona-Infektion testen lassen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN