Auf einer Karte ist ein Grundstück schraffiert eingezeichnet, auf dem ein Klinikneubau möglich wäre. (Foto: Pressestelle, Stadt Radolfzell)

Einstimmige Entscheidung des Gemeinderats

Radolfzell bietet Grundstück für Klinik-Neubau an

STAND

Der Radolfzeller Gemeinderat hat sich einstimmig - bei einer Enthaltung - für ein Grundstück ausgesprochen, auf dem ein zentrales Klinkum gebaut werden könnte. Das teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Aufgrund hoher jährlicher Verluste des Gesundheitsverbundes Landkreis Konstanz soll das bestehende Krankenhaus in Radolfzell geschlossen und an zentraler Stelle im Kreis ein Neubau entstehen. Bisher sind als mögliche Standorte Radolfzell und Singen im Gespräch. Das eingebrachte Radolfzeller Grundstück habe eine Fläche von 34 Hektar, liege verkehrsgünstig an der Kreuzung der Bundesstraßen 33 und 34, so der Radolfzeller Oberbürgermeister Simon Gröger (parteilos). Zudem sei das Grundstück von allen Seiten des Lankreises gut erreichbar. Gröger sagte zur Auswahl des Grundstückes dem SWR:

Konstanzer Landrat freut sich über Radolfzeller Grundstücksangebot

Gegenüber dem SWR erläutert Landrat Zeno Danner das weitere Vorgehen. Bis Ende des Jahres wird nun laut Danner ein medizinisches Konzept erarbeitet.

Die Entscheidung im Kreistag für die sogenannte "Zwei-Klinik-Variante" fiel vor etwa zwei Wochen mit fünf Gegenstimmen und einer Enthaltung. Das Klinikum Konstanz bleibt bestehen, das Krankenhaus Radolfzell wird langfristig geschlossen und ein zweites Klinikum entsteht an noch nicht bekannter Stelle im Kreis. Ein Gutachten empfahl die Umstrukturierung des Gesundheitsverbundes Landkreis Konstanz wegen hoher jährlicher Verluste. Die Umstrukturierung soll bis 2031 abgeschlossen sein.

Klinik Radolfzell soll bis zum Neubau weiterarbeiten

Eine Sanierung des Standortes Radolfzell lohne sich nicht, heißt es im Gutachten. Das Krankenhaus in Radolfzell soll allerdings so lange wie möglich erhalten bleiben. Am besten so lange, bis der Neubau fertig sei, hieß es in der Kreistagssitzung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter könnten dann in dem neuen Krankenhaus oder in dem bestehenden Krankenhaus in Konstanz arbeiten.

Mehr zur Klinikschließung in Radolfzell:

Konstanz

Krankenhaus in Radolfzell wird geschlossen Konstanzer Kreistag stimmt Umstrukturierung des Klinikverbundes zu

Im Landkreis Konstanz soll es künftig nur noch zwei Krankenhäuser geben. Der Konstanzer Kreistag hat am Montag einer Umstrukturierung zugestimmt. Die Klinik in Radolfzell wird geschlossen.  mehr...

Radolfzell

Gutachten empfiehlt Klinik-Reform im Kreis Konstanz Krankenhaus in Radolfzell soll geschlossen werden

Ein Gutachten zur Wirtschaftlichkeit der Kliniken im Landkreis Konstanz empfiehlt, das Akut-Krankenhaus in Radolfzell zu schließen. Am Freitag wurden die Pläne vorgestellt.  mehr...

Radolfzell

Krankenhaus soll geschlossen werden Forderung nach Bürgerbeteiligung bei Krankenhausfrage in Radolfzell

Die geplante Schließung des Radolfzeller Krankenhauses hat in der Stadt Betroffenheit ausgelöst. Regional- und Landespolitiker von SPD und Grünen fordern nun, die Bürger zu beteiligen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR