Prozess um Zwangsprostitution in Singen und Stockach (Foto: SWR)

Amtsgericht verurteilt drei Angeklagte

Haftstrafen für Zwangsprostitution und Menschenhandel in Konstanz

STAND

Im Prozess um Zwangsprostitution und Menschenhandel hat das Amtsgericht Konstanz am Dienstag die Urteile verkündet. Der Haupttäter muss für mehr als drei Jahre ins Gefängnis.

Angeklagt waren zwei Männer und eine Frau aus Rumänien im Alter zwischen 22 und 31 Jahren. Verurteilt wurden sie wegen Zuhälterei, Menschenhandels, Zwangsprostitution und Drogenhandels. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Bande Frauen aus Rumänien nach Deutschland gelockt und im Kreis Konstanz zur Prostitution gezwungen hatte.

Zweimal Haftstrafe, einmal Bewährung

Die Frauen wurden in Stockach in einer Wohnung eingeschlossen, bedroht und überwacht. Der Haupttäter muss dafür drei Jahre und zwei Monate ins Gefängnis, seine 22-jährige Ex-Freundin zwei Jahre und zwei Monate. Sie arbeitete auch seit Jahren als Prostituierte. Der dritte Angeklagte, der überwiegend als Fahrer eingesetzt wurde, bekam vom Gericht eine Bewährungsstrafe.

Mehr zum Thema:

Konstanz

Rumänische Frauen eingesperrt Prozess um Zwangsprostitution im Kreis Konstanz hat begonnen

Vor dem Amtsgericht Konstanz hat am Montag der Prozess gegen drei Angeklagte begonnen, die Frauen aus Rumänien zur Prostitution gezwungen haben sollen.  mehr...

Autorin und Aktivistin Huschke Mau | 10.4.2022 Zur Prostituierten ist man nicht geboren, zur Prostituierten wird man gemacht

Huschke Mau hat das selbst erlebt. Über viele Jahre wird sie vom Stiefvater misshandelt. Genau also wie ihre Geschwister und ihre Mutter. Die ganze Nachbarschaft weiß Bescheid, aber niemand geht dagegen vor.  mehr...

Leute SWR1 Rheinland-Pfalz

Prostitution verletzt Menschenrechte

Sabine arbeitet in der Prostituiertenhilfe in Stuttgart  mehr...

STAND
AUTOR/IN