STAND

Im Altdorfer Wald bei Wolfegg (Kreis Ravensburg) haben junge Aktivisten Baumhäuser gebaut. Mit der Aktion wollen sie den Wald schützen, denn Teile des Waldes sollen für den Kiesabbau gerodet werden.

Der 10.000 Hektar große Altdorfer Wald gilt als die grüne Lunge Oberschwabens. Der Boden unter den Bäumen ist jedoch reich an Kies, deshalb gibt es dort schon einige Kiesgruben. Nun sollen zusätzlich Flächen gerodet werden. Im neuen Regionalplanentwurf ist vorgesehen, auf einer Fläche von elf Hektar die Förderung von Kies zu erlauben.

Mehr zum Thema

Ravensburg

Gegen Kurs der Landesregierung Grünen-Abgeordnete fordern Planungsstop für Kiesabbau im Altdorfer Wald

Die Grünen-Abgeordneten Petra Krebs aus Wangen und Manfred Lucha aus Ravensburg fordern einen sofortigen Planungsstop für den Kiesabbau im Altdorfer Wald (Landkreis Ravensburg). Die grün-schwarze Landesregierung will noch abwarten.  mehr...

Ravensburg

Zu viel Rohstoffabbau, zu viel Flächenverbrauch Bündnis will gegen neuen Regionalplan Bodensee-Oberschwaben kämpfen

Mehrere Gruppen haben sich zu einem Protestbündnis gegen den neuen Regionalplan für den Raum Bodensee-Oberschwaben zusammengeschlossen. Der Plan sei nicht nachhaltig.  mehr...

STAND
AUTOR/IN