Ein Postbote stellt Brief zu. (Symbolbild)

Briefe im Kreis Konstanz teils Wochen verspätet

Bürgermeister am Bodensee beschweren sich über Postzustellung

Stand
AUTOR/IN
Thorben Langwald
SWR-Redakteur Thorben Langwald Autor Bild

Bürgermeister mehrerer Kommunen im Kreis Konstanz beklagen, dass die Post nur unregelmäßig zugestellt wird. Sie haben einen Beschwerdebrief an das Bundeswirtschaftsministerium geschrieben.

Seit fast einem halben Jahr kommen Briefe in Gemeinden wie Hilzingen oder Gottmadingen im Kreis Konstanz teils Tage oder Wochen verspätet an. Das berichten die dortigen Bürgermeister dem SWR. Das führe zu erheblichen Problemen. So erhielten Unternehmen etwa Rechnungen zu spät. Zudem bestehe die Sorge, dass beispielsweise bei anstehenden Bürgermeisterwahlen Wahlunterlagen nicht fristgerecht zugestellt werden. Deshalb haben die Bürgermeister mehrerer Kommunen im Kreis Konstanz nun einen Beschwerdebrief an das Bundeswirtschaftsministerium geschrieben.

Im Gespräch mit SWR-Moderatorin Tina Löschner berichtet SWR-Reporter Thorben Langwald über die Probleme bei der Postzustellung im Kreis Konstanz:

"Nach einem halben Jahr erwarten wir Bürgermeister natürlich schon, dass man sich mal grundsätzlich und strukturell Gedanken macht, wie man das Problem in den Griff bekommt."

Das sagt die Post zu den Problemen

Die Post verweist gegenüber dem SWR auf Krankheitsausfälle und eine allgemein schwierige Personallage. Dadurch könne es aktuell zu Verzögerungen im Betriebsablauf kommen, heißt es von der Post. Das Unternehmen spricht aber von eher geringen Auswirkungen für die Kunden in der Region. Die Bürgermeister im Kreis Konstanz zeigen sich mit den bisherigen Antworten der Post nicht zufrieden. Aus ihrer Sicht werde das Problem kleiner dargestellt, als es ist.

Unregelmäßigkeiten auch im Bodenseekreis

Auch in anderen Kreisen in der Region Bodensee-Oberschwaben gibt es derzeit Probleme bei der Postzustellung. So gebe es zum Beispiel in Oberteuringen im Bodenseekreis seit knapp zwei Wochen Zustellungsprobleme, heißt es von der Gemeinde. Auch die Stadt Tettnang bestätigte dem SWR, dass es dort Unregelmäßigkeiten bei der Zustellung gibt.