Pilotprojekt des Bundesverkehrsministeriums

Solardach über der A81 bei Hegau-Ost geplant

STAND

Mit Solardächern über Autobahnabschnitten soll künftig Strom erzeugt werden. Die bundesweit erste Demonstrationsanlage wird neben der Autobahnraststätte Hegau-Ost an der A81 im Landkreis Konstanz entstehen.

Staatssekretär Steffen Bilger (CDU) vom Bundesverkehrsministerium stellte das über der A81 geplante Solardach am Mittwochvormittag vor: eine Art Tunnel aus Stahl, knapp sechs Meter hoch, zehn Meter breit und 17 Meter lang. Die Anlage soll Ende des Jahres als Prototyp in Betrieb gehen. Die drei Forschungsinstitute Fraunhofer ISE (Freiburg) sowie aus Österreich Forster FF und das Austrian Institute of Technology haben die Überdachung mit Photovoltaikmodulen konzipiert.

Projektkosten von zwölf Millionen Euro

Der Prototyp soll zeigen, dass die Erzeugung von Solarstrom über dem fließenden Verkehr auch unter realen Bedingungen funktioniert. Damit werde ein bedeutendes, neues Potential zur Erzeugung von Solarstrom erschlossen, so Staatssekretär Bilger. Beteiligt sind die Verkehrsministerien in Österreich, der Schweiz und Deutschland. Die Projektkosten belaufen sich auf etwa zwölf Millionen Euro in diesem Jahr. Mit dem Bau wird laut Verkehrsministerium voraussichtlich im Herbst begonnen. Danach wird der Betrieb der Anlage etwa ein Jahr lang wissenschaftlich begleitet.

Mehr zu dem Thema:

Photovoltaik – Wie steht's um den Strom aus Sonne?

Die Sonne liefert der Erde in einer Stunde mehr Energie, als die Menschheit in einem Jahr verbraucht. Um diese Energie in Strom umzuwandeln gibt es eine Technik: die Photovoltaik. Bereits in den 1950er-Jahren gab es die ersten Solarmodule. Bis zum weltweiten Durchbruch hat es aber lange gedauert. Heute gilt die Photovoltaik als eines der unabdingbaren Mittel bei der Energiewende. Werner & Tobi diskutieren: Wie steht es um den Ausbau bei uns in Deutschland? Warum gab es kurzzeitig einen Niedergang der Branche? Wie gut ist die Photovoltaik aus Umwelt- & Klimasicht? Und lohnt es sich auch finanziell da mitzumachen?

Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

STAND
AUTOR/IN
SWR