Frei- und Strandbad Friedrichshafen-Fischbach (Foto: SWR, Silke Gmeiner)

Personalmangel in der Hochsaison der Badezeit

Bäder in der Region Bodensee-Oberschwaben können teilweise nur verkürzt öffnen

STAND

In der Region Bodensee-Oberschwaben können einige Bäder über das bevorstehende lange Wochenende nur verkürzte Öffnungszeiten anbieten. Der Grund: Personalmangel und Krankheitsfälle.

Das Sportbad in Friedrichshafen (Bodenseekreis) öffnet an den Tagen bis Sonntag erst um 15 Uhr. Man rechne wegen der sonnigen Wetteraussichten eher mit Andrang in den Freibädern Fischbach und Ailingen sowie im Seebad Friedrichshafen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Verfügbares Personal werde vorrangig dort eingesetzt. Auch das Rheinstrandbad in Konstanz hat seine Öffnungszeiten reduziert – um zwei Stunden täglich: Statt um 10 Uhr geht es hier erst um 12 Uhr los. Manche Bäder bleiben übers lange Wochenende aber auch ganz geschlossen, so wie das Waldfreibad Pfullendorf (Kreis Sigmaringen) – wegen Krankheit, heißt es auf deren Internetseite.

Bäder suchen dringend Badeaufsichten

Es fehle vor allem an ausgebildeten Bademeistern, so die Begründung der Bäder. Die Häfler Bäder suchen weiterhin Badeaufsichten mit Rettungsschwimmabzeichen Silber oder der Bereitschaft, die Ausbildung in den Häfler Bädern zu absolvieren. Auch im Konstanzer Strandbad Hörnle ist derzeit öfter die rote Flagge gehisst. Sie signalisiert den Badegästen, dass an diesem Tag keine Badeaufsicht da ist und das Schwimmen auf eigenes Risiko erfolgt. Ab Juli fehlten dem Strandbad mindestens zwei Aufsichtskräfte, so ein Sprecher. Es fehle an Fach- als auch an Hilfskräften.

Mehr zum Thema:

Friedrichshafen

Sommerliche Temperaturen Am Bodensee ist die Badesaison gestartet

Der Sommer kommt: In der Region Bodensee-Oberschwaben haben viele die ersten sommerlich warmen Tage im Freibad genossen. Zum Beispiel im Frei- und Seebad in Friedrichshafen-Fischbach.  mehr...

Friedrichshafen

Viel Regen, wenig Gäste Durchwachsene Freibad-Bilanz in Region Bodensee-Oberschwaben

Die Frei- und Strandbäder in der Bodenseeregion und in Oberschwaben haben eine durchwachsene Bilanz der Sommersaison gezogen. Das größte Problem war das verregnete Wetter, so die Betreiber.  mehr...

Bodensee-Oberschwaben

Besucherrückgang durch Corona Thermen in der Region beklagen wenige Badegäste

Die Corona-Zahlen steigen, die Regeln werden von Woche zu Woche strenger. Das spüren auch die Thermen in der Region Bodensee-Oberschwaben ganz deutlich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN