Verein kauft historische Dampflok

Neue Lokomotive für die Öchsle-Bahn

STAND

Der "Öchsle-Verein" in Ochsenhausen (Kreis Biberach) hat für seine Schmalspurbahn eine neue Lokomotive gekauft. Die "neue" Lok ist eine über 100 Jahre alte Besonderheit. 15.000 Euro hat der Verein investiert. Jetzt geht es ans Restaurieren.

Die Dampflokomotive wurde ab 1918 gebaut und sollte im Krieg als Heeresfeldbahn dienen. Doch als sie fertig war, war der Erste Weltkrieg vorbei. Im zivilen Bahnverkehr kam die Lok des Typs 99651 bis 1969 zum Einsatz. Auf der Schmalspurstrecke zwischen Warthausen und Ochsenhausen wird sie aber vorerst nicht rollen. Die Oldtimerlok ist nicht fahrbereit. Nun machen sich Eisenbahn-Liebhaber von der Öchsle-Bahn ans Restaurieren.

STAND
AUTOR/IN