STAND

Auch für den zweiten OB-Wahldurchgangs am 18. Oktober hat die Stadt Konstanz alle Wählerinnen und Wähler aufgerufen, ihre Stimme per Briefwahl abzugeben. Alle Wahlberechtigten erhalten die Unterlagen per Post.

Das sei eine Covid-19-Schutzmaßnahme, heißt es auf der Internetseite der Stadt Konstanz. Alle Wahlberechtigten bekommen die für die Briefwahl nötigen Unterlagen, ohne dass sie dafür einen Antrag stellen müssen. Normalerweise ist das erforderlich. Eine Stimmabgabe per Briefwahl schütze nicht nur die Wählerinnen und Wähler, sondern auch die Wahlhelfer.

#KonstanzWähltDaheim Wo könnt ihr bei der #OB-Wahl 2020 wählen? Bitte wählt per #Briefwahl, zu eurem Schutz und zum Schutz der WahlhelferInnen! Falls ihr aus irgendeinem Grund doch ins Wahllokal gehen müsst: https://t.co/f1QNqUUrck #FAQ https://t.co/MA4SvigUR7

Wegen des erwarteten geringeren Andrangs in den Wahllokalen sind laut Stadt bei dieser OB-Wahl ausreichend Wahlhelfer vorhanden. Die Stadt Konstanz zählt rund 86.000 Einwohner, unter ihnen rund 67.000 Wahlberechtigte. Neben der Kernstadt gehören auch die Ortsteile Dettingen, Dingelsdorf, Litzelstetten und Wallhausen zum Stadtgebiet.

STAND
AUTOR/IN