Jemand hält ein 9-Euro-Ticket in der Hand (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Monika Skolimowska)

Volle Busse in Oberschwaben und am Bodensee erwartet

9-Euro-Ticket: Hohe Nachfrage, aber Problem für Busunternehmen

STAND

Das 9-Euro-Ticket stellt Busunternehmen am Bodensee und in Oberschwaben vor Herausforderungen. Der Vorverkauf ist einer Umfrage zufolge aber sehr erfolgversprechend verlaufen.

Der Fahrgastverband Pro Bahn und der Verkehrsverbund Bodensee-Oberschwaben (Bodo) rechnen wegen des ab Mittwoch geltenden 9-Euro-Tickets mit vollen Zügen und Bussen in den Urlaubsregionen Bodensee, Oberschwaben und Allgäu. Der Verkehrsverbund Bodo will deshalb auf einigen Strecken mehr Fahrzeuge einsetzen.

Busse dürften voll werden

Das sei für Busunternehmer jedoch schwierig, so Bernd Grabherr, Busunternehmer aus Waldburg im Kreis Ravensburg. Aufgrund der hohen Spritpreise und des Fahrermangels seien die Kapazitäten derzeit sowieso schon begrenzt. Er rechnet damit, dass vor allem Busse in den kommenden drei Monaten sehr voll werden.

Der Fahrgastverband Pro Bahn in Wangen erwartet, dass das 9-Euro-Ticket die Unzulänglichkeiten im ÖPNV, vor allem im System Bahn, schnell aufzeigen werde. Denn wegen der Eingleisigkeit der meisten Allgäuer Bahnstrecken könne man nicht einfach mehr Züge fahren lassen. Und längere Züge seien wegen der neu gebauten Bahnsteige von nur 170 Meter Länge wie in Röthenbach oder Wangen im Allgäu nicht einsetzbar.

Deutlich mehr Ausflügler und Fahrgäste erwartet

Die Nachfrage nach dem 9-Euro-Ticket sei im Vorverkauf sehr hoch gewesen, sagte Ralf Bendel, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Hegau-Bodensee. Bendel rechnet deshalb ab Mittwoch mit deutlich mehr Fahrgästen und Tagesausflüglern. Dies könne beispielsweise auf der Seehas-Strecke zwischen Konstanz und Singen dazu führen, dass die Kapazitätsgrenze überschritten werde.

Sollte dies der Fall sein, müsse das Land gerade auch bei Strecken zu Ausflugszielen mit weiteren Fahrzeugen unterstützen. Auch der Verkehrsverbund Bodensee-Oberschwaben (Bodo) verzeichnete im Vorverkauf eine starke Nachfrage an Tickets. Einige Kundinnen und Kunden hätten sich direkt für alle drei Monate mit Fahrscheinen eingedeckt, so ein Sprecher.

Mehr zum Thema:

Singen

Bahn und Land BW einigen sich Späte Entscheidung: 9-Euro-Ticket gilt auf der Gäubahn

Das 9-Euro-Ticket für den bundesweiten Nahverkehr ab dem 1. Juni gilt auch in den Intercity-Zügen der Gäubahn zwischen Stuttgart und Singen (Kreis Konstanz). Die Entscheidung fiel am Mittwoch.  mehr...

Lörrach

Unterwegs im Dreiländereck Wo das 9-Euro-Ticket auch im grenzüberschreitenden Nahverkehr gilt - und wo nicht

Wie funktioniert das 9-Euro-Ticket in den grenzüberschreitenden Linien? Grundsätzlich gilt bei diesem Ticket: An der Grenze ist Schluss. Doch es gibt Ausnahmen.  mehr...

Baden-Württemberg

Gültig von Juni bis Ende August Das Wichtigste zum 9-Euro-Ticket in Baden-Württemberg: Fragen und Antworten

Viele haben das 9-Euro-Ticket schon gekauft - ab Mittwoch können sie es auch nutzen. Ein Überblick, was Verbraucherinnen und Verbraucher erwartet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN