Porträtfoto von Jörg Stratmann (Foto: Pressestelle, Rolls-Royce Power Systems)

Wechsel an der Spitze des Friedrichshafener Motorenherstellers

Stratmann neuer Chef bei Rolls-Royce Power Systems

Stand

Jörg Stratmann wird neuer Vorstandsvorsitzender des Motorenherstellers Rolls-Royce Power Systems, RRPS, in Friedrichshafen. Das teilte das Unternehmen mit.

Den Friedrichshafener Motorenhersteller Rolls-Royce Power System soll Jörg Stratmann als neuer Vorstandsvorsitzender leiten. Stratmann war zuletzt Geschäftsführer des Automobilzulieferers Mahle in Stuttgart. Der promovierte Wirtschaftsingenieur habe dort das Geschäftsfeld abseits der herkömmlichen Verbrennermotoren maßgeblich aufgebaut, heißt es in einer Mitteilung.

Über den neuen RRPS-Vorstandsvorsitzenden berichtet SWR-Reporterin Karin Wehrheim:

Neuer RRPS-Chef soll nachhaltige Antriebe voranbringen

Laut Mitteilung soll Stratmann nun auch RRPS als Anbieter von nachhaltigen Energie- und Antriebslösungen voranbringen. Er sei bereits in verschiedenen internationalen Positionen tätig gewesen, zum Beispiel für Siemens. Stratmann tritt sein Amt Mitte November an. Die RRPS-Aufsichtsratsvorsitzende Jasmin Staiblin lobte Stratmanns Qualitäten als Führungskraft und seine internationale Erfahrung.

"Er wird in der Transformation von Power Systems auf dem Weg zu einem globalen Entwickler und Anbieter nachhaltiger Energie- und Antriebslösungen mit seinem breiten Horizont neue Impulse setzen."

Stratmann folgt auf Andreas Schell, der im April dieses Jahres seinen Rücktritt als Vorstandsvorsitzender von RRPS erklärt hatte. Schell soll demnächst die Leitung des Energieversorgers EnBW übernehmen. Der EnBW-Aufsichtsrat hatte ihn bereits im Frühjahr ernannt. Rolls-Royce Power Systems mit Hauptsitz in Friedrichshafen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter und vertreibt unter der Marke MTU Motoren.

Mehr zu Rolls-Royce Power Systems

Friedrichshafen

Trotz Ukraine-Krieg und Preissteigerungen Auftragsrekord für Rolls-Royce Power Systems aus Friedrichshafen

Das Unternehmen Rolls-Royce Power Systems aus Friedrichshafen hat im ersten Halbjahr den höchsten Auftragseingang der Firmengeschichte erzielt. Auch Umsatz und Gewinn wurden gesteigert.

Stand
AUTOR/IN
SWR