Mittelbiberach

Neuer Ulrika-Pilgerweg von Oberschwaben an den Bodensee wird eingeweiht

STAND

Ab Montag wird der neue Ulrika-Pilgerweg eingeweiht. Er ist nach der seligen Schwester Ulrika Nisch benannt und führt von Oberschwaben bis an den Bodensee zum Kloster Hegne. "Einfach Mehr" ist das Motto dieses 124 Kilometer langen neuen Pilgerwegs. Damit soll an Schwester Ulrika erinnert werden. Sie wirkte im Kloster Hegne, verstarb dort und wurde später selig gesprochenen. Die Einweihung des nach ihr benannten Weges erfolgt in sechs Etappen von Mittelbiberach, ihrem Geburtsort, über Ilmensee und Salem bis zum Kloster Hegne am Bodensee. Der Ulrikaweg ist ein Gemeinschaftsprojekt von Stiftung und Kloster Hegne und des Freundeskreises Schwester Ulrika.

STAND
AUTOR/IN