STAND

Olivia Bucher, Friseurin in Friedrichshafen, hat gerade ihren neuen Salon mit Café nebenan eröffnet. 350.000 Euro hat sie investiert - nun darf ihr Café nichts ausschenken und im Salon dürfen keine Haare geschnitten werden.

Der Friseursalon war bereits vom ersten Lockdown hart getroffen, damals noch im alten Geschäft und ohne Café. Vor drei Monaten ist sie in ihren neuen Salon gezogen. Mit dem erneuten Lockdown steht sie nun vor einer unsicheren Zukunft und mit ihr fragen sich die 14 Angestellten, wie es wohl weitergeht.

Video herunterladen (6,3 MB | MP4)

Mehr zum Thema

Konstanz

Trotz neuer Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg Einkaufen im Kreis Konstanz für Schweizer weiter möglich

Kunden aus der Schweiz dürfen trotz der ab Mittwoch geltenden Corona-Maßnahmen weiterhin nach Konstanz oder Singen kommen. Einkaufen sei ein triftiger Grund, so das Sozialministerium.  mehr...

Eisdielen und Straßencafés geschlossen 22 Grad und leere Tische - Lockdown am Bodensee

Der November ist trotz des erneuten Teil-Lockdowns mit Rekordtemperaturen gestartet. Die meisten Wetterstationen der Wetterwarte Süd in Bad Schussenried überschritten die 20-Grad-Marke.  mehr...

Unmut am Bodensee und in Oberschwaben Hoteliers und Gastronomen trifft erneuter Lockdown hart

Der erneute Teil-Lockdown trifft tausende Gastronomiebetriebe am Bodensee und in Oberschwaben. Sie müssen ab kommenden Montag für vier Wochen geschlossen bleiben. Das sorgt für massiven Unmut.  mehr...

STAND
AUTOR/IN