SWR Aktuell Audio

Neue Grenze: Österreich und Liechtenstein tauschen Gebiete

Stand
AUTOR/IN
Kitt, Katharina

Im Zentrum des Geschehens steht ein Rückhalteweiher bei Feldkirch. Vor zehn Jahren künstlich angelegt, macht er heute den ohnehin schon kurvigen Grenzverlauf zwischen Liechtenstein und Österreich nicht mehr erkennbar. Deshalb soll die Grenze jetzt künstlich bereinigt und geradlinig im See festgelegt werden. Das teilte die Liechtensteiner Regierung mit. Damit keines der Länder dadurch an Fläche verliert, tauschen sie Gebiete von rund 250 Quadratmeter aus. Der Vorarlberger Landtag muss dem Vorhaben noch zustimmen, erst dann kann die österreichische Bundesregierung den Staatsvertrag abschließen. Der letzte Vorarlberger Gebietsaustausch fand laut Landesregierung in den 70er-Jahren statt, damals mit der Schweiz.

Stand
AUTOR/IN
Kitt, Katharina