STAND

In Vorarlberg gelten ab Donnerstag neue Corona-Bestimmungen. Es gibt Lockerungen, aber auch Verschärfungen. In Bars und Kneipen dürfen nur noch Menschen mit negativem PCR-Test.

Die Maskenpflicht etwa wird in Vorarlberg ab Donnerstag lockerer gesehen. Eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht gilt nur noch in Supermärkten, in Apotheken, in Banken und bei der Post. Sonst dürfen die Bürgerinnen und Bürger auf die Maske verzichten. Auch in Kultureinrichtungen und Museen gilt keine Maskenpflicht mehr. Doch es gibt auch Regeln, die verschärft wurden.

Negativer PCR-Test wird für die Nachtgastronomie Pflicht

Abends in die Kneipe oder in die Diskothek, das ist weiter möglich. Doch die Bestimmungen haben sich in der sogenannten Nachtgastronomie geändert. Wer geimpft ist, kommt rein. Wer keine Impfung hat, braucht künftig einen negativen PCR-Test. Das gilt auch für Genesene. Schnelltests oder Corona-Selbsttests werden nicht mehr akzeptiert.

Die Vorarlberger Apothekerkammer hat deshalb für junge Menschen ein kostenloses, flächendeckendes PCR-Testangebot eingerichtet.

Im Gegensatz zur Nachtgastronomie, zu der Diskotheken und Kneipen zählen, gelten tagsüber und generell in Restaurants nach wie vor die 3-G-Regeln. Hier dürfen Genesene, Getestete und Geimpfte Essen gehen. Es reicht ein Schnelltest. Die Einhaltung der Vorgaben werde auch stärker kontrolliert, teite die Vorarlberger Landesregierung mit.

"Mit Blick auf die ansteckendere Delta-Variante ist es wichtig, weiterhin wachsam zu bleiben."

Corona-Zahlen steigen wieder

In Vorarlberg steigen derzeit die Corona-Fallzahlen, jedoch auf niedrigem Niveau. Aktuell gibt es in dem Bundesland am Donnerstag 158 aktive Corona-Fälle. Das sind 14 mehr als am Vortag.

Mehr zum Thema:

Friedrichshafen

Die Zahlen für Oberschwaben und die internationale Bodensee-Region Corona: So rasant hat es sich entwickelt

Mittlerweile gibt es mehr als 48.000 nachgewiesene Erkrankte in der deutschen Bodenseeregion, mehr als 900 Menschen starben. Hier sind die wichtigsten Zahlen aufbereitet.  mehr...

Ravensburg

Genügend Impfstoff vorhanden Kreisimpfzentren lockern Terminvergabe in Region Bodensee-Oberschwaben

Die fünf Kreisimpfzentren in der Region Bodensee-Oberschwaben lockern derzeit die Regeln bei der Vergabe von Impfterminen, weil mittlerweile ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN