Zwei Häuser, die gebaut werden (Foto: dpa Bildfunk, Jens Büttner (Symbolbild))

Entscheidung im Gemeinderat

Stadt Singen könnte Grundstücksbesitzer enteignen

STAND

Der Singener Gemeinderat hat am Dienstag über einen wichtigen Schritt für das geplante Baugebiet Tiefenreute/Bühl entschieden. Damit sind nun auch Enteignungen möglich.

Der Gemeinderat Singen (Kreis Konstanz) hat am Dienstagabend im Zusammenhang mit dem geplanten Baugebiet Tiefenreute/Bühl die Einrichtung eines sogenannten städtebaulichen Entwicklungsbereiches beschlossen. Somit kann die Stadt nach eigenen Angaben alle im geplanten Baugebiet liegenden Grundstücke durch Kaufverträge oder Enteignungen erwerben.

Neue Gewerbe- und Wohnbauflächen werden benötigt

Um den zusätzlichen Bedarf an Gewerbe- und Wohnbauflächen zu ermitteln, hatte die Stadt laut Sitzungsvorlage ein Gewerbeflächenentwicklungskonzept und eine Wohnungsbedarfsanalyse in Auftrag gegeben. Beide Untersuchungen seien zu dem Ergebnis gekommen, dass der erforderliche Flächenbedarf nicht allein mit den bestehenden Baugebieten bewältigt werden könne. Nur durch die Erschließung könne Singen ein aktiver Wirtschaftsstandort und eine attraktive Stadt bleiben. Deshalb soll nun auf rund 49 Hektar das neue Baugebiet Tiefenreute/Bühl entstehen. (Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version dieses Artikels war von 63 Hektar die Rede. Die 63 Hektar bezogen sich auf das Untersuchungsgebiet. Das nun beschlossene Satzungsgebiet umfasst nur noch 49 Hektar.)

Einigung mit einigen Grundstücksbesitzern

Einige Grundstücksbesitzer wollen ihre Flächen allerdings nicht verkaufen. Enteignungen sind laut Stadt aber die letzte Option. Mit vielen Grundstücksbesitzern habe man sich bereits erfolgreich geeinigt. In zehn Jahren soll das neue Gewerbe- und Wohngebiet fertig sein. Die Vorbereitungen laufen bereits seit Frühjahr 2019.

Mehr zum Thema Bauen und Wohnen:

Weingarten

Architektenentwurf vorgestellt Aus 14 Nothelfer in Weingarten wird Wohnquartier

Auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses 14 Nothelfer in Weingarten (Kreis Ravensburg) soll ein Wohnquartier entstehen. Jetzt haben Investoren, Architekten und Stadt den Siegerentwurf eines Architektenwettbewerbs vorgestellt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Erlenmoos

Vier Wochen Windhundverfahren Nach Dauercampen: Bauplätze in Erlenmoos vergeben

In Erlenmoos (Kreis Biberach) sind sechs Grundstücke vergeben worden. Seit Wochen haben Bewerberinnen und Bewerber darauf gewartet. Denn: Wer zuerst da war, bekam einen Platz.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Burgrieden

Klimaneutral wohnen auf kleiner Fläche Biberacher Werkstatt baut Prototyp von Tiny House

Klimafreundlich Wohnen auf 42 Quadratmetern: In Biberach entsteht derzeit ein Prototyp für ein nachhaltiges Tiny House. Es soll künftig in einer Tiny House Siedlung in Burgrieden (Kreis Biberach) stehen.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR