STAND

Die Ermittlungen nach dem Brand der historischen Scheffelhalle in Singen dauern an. Bei der Staatsanwaltschaft Konstanz seien bislang rund 20 Hinweise eingegangen, keiner habe jedoch einen konkreter Tatverdacht ergeben, so ein Sprecher. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von Brandstiftung aus, sie hatten Videos einer Überwachungskamera veröffentlicht auf denen ein Tatverdächtiger zu sehen ist. Die Scheffelhalle in Singen war Mitte November niedergebrannt, es entstand ein Schaden von mehreren Millionen Euro.

STAND
AUTOR/IN