STAND

Auch die Gruppen des Naturschutzbundes (NABU) in Oberschwaben und am Bodensee rufen wieder dazu auf, die Wintervögel zu zählen. Mit der Aktion "Stunde der Wintervögel" wollen die Naturschützer einen Überblick der heimischen Vögel erhalten.

Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, bis Sonntag eine Stunde lang alle Vögel in Gärten, auf Balkonen oder in Parks zu erfassen und zu melden. Jeder und jede kann mitmachen. Dazu müsse man sich nur einen ruhigen Platz suchen, von dem aus man die Vögel beobachten und zählen könne, so das NABU-Bodenseezentrum. Die Teilnehmer sollen von jeder Vogelart, die sie beobachten die höchste Anzahl notieren, die im Laufe der Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Zählhilfen und Meldebögen gibt es im Internet.

Zuletzt weniger Wintervögel gezählt

Je mehr Menschen an der Zählung teilnehmen, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse, so NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. Zuletzt sei die Zahl der Wintervögel in Deutschland gesunken.

"In kalten und schneereichen Wintern kommen deutlich mehr Vögel in die Nähe der Menschen. Die lange Reihe zunehmend milder Winter führte zuletzt zu sinkenden Wintervogelzahlen."

Leif Miller, NABU-Bundesgeschäftsführer

Schutz der Vogelwelt: Blaumeise im Fokus

Die Zahlen können dann online, per Telefon oder Post an den NABU weitergeleitet werden. Die Naturschützer bekommen dadurch eine Momentaufnahme der Vogelwelt in Städten und Dörfern und können sie so besser schützen. In diesem Winter interessiert sie besonders das Vorkommen der Blaumeise. Im Frühjahr waren viele Blaumeisen an einer Bakterienkrankheit verendet.

Blaumeise in winterlicher Landschaft (Foto: Pressestelle, F. Derer / NABU Stunde der Wintervögel)
Die Blaumeise steht bei der Vogelzähl-Aktion "Stunde der Wintervögel" des NABU im Fokus. Pressestelle F. Derer / NABU Stunde der Wintervögel

"Stunde der Wintervögel" 2020 mit hoher Beteiligung

Die "Stunde der Wintervögel" findet zum elften Mal statt und ist die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands. Bei der Vogel-Zählung im vergangenen Winter hatten sich deutschlandweit 143.000 Menschen beteiligt, davon mehr als 12.000 in Baden-Württemberg. Mehr als 3,6 Millionen Vögel wurden gemeldet.

Amsel, Blaumeise und Co. Vögel füttern: Die wichtigsten Tipps für den Winter

Welches Futter mögen Wintervögel? Wo stellt man am besten ein Vogelhaus auf und wie hält man es sauber? Wir geben Tipps rund um das Them Vögelfütterung.  mehr...

Vogelhaus & Co. So fühlen sich Wintervögel im Garten wohl

Wasser, Futter, Unterschlupf: Mit diesen Tipps helfen Sie Vögeln durch den Winter.  mehr...

STAND
AUTOR/IN