Wangen im Allgäu

Vermutlich Millionenschaden bei Brand von Einfamilienhaus

STAND

Ein Einfamilienhaus mit angebauter Scheune ist in Wangen im Allgäu/Ungerhaus (Kreis Ravensburg) am Donnerstagabend fast vollständig abgerannt. Nach Angaben der Polizei konnten sich vier Menschen, die in dem Haus waren, in Sicherheit bringen. Wegen starker Rauchentwicklung war die angrenzende Landesstraße 325 während der Löscharbeiten bis etwa Mitternacht voll gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa eine Million Euro. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

STAND
AUTOR/IN