Laupheim

Bundeswehr-Standort erhält Instandsetzungshalle

STAND

Der Bund investiert mehr als acht Millionen Euro in den Bundeswehr-Standort Laupheim im Kreis Biberach. Das teilte der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster mit. Mit dem Geld soll eine Instandsetzungshalle für das Hubschraubergeschwader 64 gebaut werden. Darin sollen Arbeiten an der Elektronik, den Fluginstrumenten oder an Bauteilen der elektronischen Kampfführung durchgeführt werden. Die Soldatinnen und Soldaten sind an den Rettungseinsätzen in Afghanistan beteiligt. Vor wenigen Wochen halfen sie in den deutschen Hochwassergebieten. Mit dem Bau der Halle soll noch im September begonnen werden.

STAND
AUTOR/IN