Auf Leben und Tod - vor 40 Jahren in der Karibik

Allensbacher Segler überlebte Mordversuch auf Segelyacht

STAND

Gast Michael Wunsch erzählt im Landesschau-Studio von einem Segeltörn, der ihn beinahe das Leben gekostet hat. Vor 40 Jahren wurde er bei einer Atlantiküberquerung auf einer Segelyacht in Tötungsabsicht angeschossen.

Über 40 Jahre ist es her, dass Michael Wunsch bei der Überführung einer Segelyacht von den Kanaren in die Karibik beinahe verblutet wäre. Bei einem Streit zwischen dem Schiffseigentümer und dem Steuermann wurde der damals 25-jährige Mitsegler beinahe erschossen.

Im Landesschau-Studio erzählen Michael Wunsch und seine Frau von ihrem großen Glück und wie sie ihr gemeinsames Leben jeden Tag aufs Neue schätzen.

Drama auf Leben und Tod auf der Segelyacht

Nach einem Streit auf einem Segeltörn im Atlantik drehte ein Mann an Bord durch und schoss um sich. "Raucht jetzt noch eine Zigarette und trinkt ein Bier. Danach ist euer Dasein beendet," sagte wohl der Steuermann mit der Pistole in der Hand. Der Allensbacher Wunsch wurde von einer Kugel getroffen, doch er überlebt die Schiffsreise. Mit Hilfe seiner Frau Beate hat Michael Wunsch sein Trauma überwunden.

Mehr über den Segeltörn

Allensbach/Konstanz

Vor 40 Jahren - Segeltörn wird zum Alptraum Allensbacher überlebt Mordanschlag auf Segelyacht

Vor genau 40 Jahren hat Michael Wunsch aus Allensbach bei Konstanz ein unfassbares Drama erlebt. Auf einer Segelyacht kommt es zwischen dem Navigator und dem Schiffseigentümer zum Streit auf Leben und Tod.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR