899 von 900 möglichen Punkten

Michael Gotzmann ist der Beste am Hegau-Gymnasium

STAND

Der 18-jährige Michael Gotzmann hat am Hegau-Gymnasium in Singen (Kreis Konstanz) einen Durchschnitt von 0,7 erreicht. Wie das geht, hat sich Caroline Geyer erklären lassen.

Bevor es in die großen Ferien ging, haben alle Schüler ihre Zeugnisse überreicht bekommen. In Michael Gotzmanns Abizeugnis stehen 899 von 900 möglichen Punkten. Rechnet man die maximal erreichbare Punktzahl von 900 auf die Notenskala von eins bis sechs um, dann wäre heutzutage die Bestnote eine 0,6.

"Mir hat Schule eigentlich immer Spaß gemacht."

Den einzigen fehlenden Punkt büßte der Abiturient bei der Übersetzung eines Textes von Cäsar aus dem Lateinischen ein. Ein Fach, das sonst Schüler eher in den Bereich "versetzungsgefährdet" katapultiert.
Der wissbegierige Abiturient hat den Blick schon in die Zukunft gerichtet: Er will Physik in Heidelberg studieren. Und weil er anderen auch gerne etwas beibringt, ist der Berufswunsch schon einigermaßen konkret: In Richtung Lehre soll es gehen - ob an der Hochschule oder am Gymnasium, das wird sich noch zeigen.

STAND
AUTOR/IN