STAND

Der von der Firma Airbus am Bodensee entwickelte und gebaute Satellit "Sentinel-6" ist erfolgreich ins All gestartet. Laut Airbus startete die Rakete mit dem Satelliten am Samstagabend von der US-amerikanischen Vandenberg Air Force Base. Etwa eineinhalb Stunden nach dem Start seien bereits erste Signale des Satelliten empfangen worden. Er ist Teil des europäischen Erdbeobachtungsprogramms "Copernicus" und soll vor allem den Anstieg der Meeresspiegel infolge des Klimawandels messen. Ziel ist es, mit den Daten Küstenregionen zu schützen.

STAND
AUTOR/IN