STAND

Bei Fahrradunfällen im Kreis Konstanz sind im vergangenen Jahr laut aktueller Unfallstatistik mehr als 560 Menschen verletzt worden. Die Polizei will die Radler nun besonders in den Fokus nehmen.

Am Montag stellte die Polizei die Unfallstatistik für das Jahr 2020 vor. Daraus geht hervor: die meisten Fahrradunfälle, nämlich 478, verzeichnete die Polizei innerorts, vor allem in den Stadtgebieten von Konstanz, Singen und Radolfzell. Zum Vergleich: Im Schwarzwald-Baar-Kreis, der auch zum Präsidium Konstanz gehört, waren es innerorts nur 138 Unfälle.

Corona-Pandemie hat Unfallzahlen steigen lassen

Doch auch außerorts stieg die Zahl der Unfälle und dass sogar dramatisch. Für den Kreis Konstanz registrierte die Polizei außerhalb der geschlossenen Ortschaften 97,8 Prozent mehr Fahrradunfälle als im Jahr 2019. Die steigenden Zahlen seien auf das veränderte Freizeitverhalten der Bürger zurückzuführen, schlussfolgert die Polizei in ihrer Unfallstatistik. Soll heißen: wegen des Lockdowns stiegen die Menschen in ihrer Freizeit öfter aufs Rad um. Deshalb stiegen auch die Unfallzahlen.

Polizisten auf Rädern

Da man mit Schwerpunktkontrollen und punktuellen Überwachungsmaßnahmen die Unfallzahlen bislang nicht dauerhaft habe senken können, wolle man künftig im Stadtgebiet von Konstanz Polizisten auf Fahrrädern einsetzen. Sie sollen mit dem Pedelec auf den Haupt-Radrouten mehr Präsenz zeigen und näher am Verkehrsgeschehen sein.

Mehr zum Thema Radfahren:

40 Kunst-Stationen auf 50 Kilometern bei "Umanand" Mit dem Fahrrad auf dem Kulturparcours um Bad Waldsee

"Umanand aufm Land" hieß es am Wochenende rund um Bad Waldsee. Das Publikum war mit Fahrrädern auf einem Kulturparcours unterwegs, am Wegesrand zeigten Musiker, Schauspieler, Akrobaten, Fotografen und viele mehr ihre Kunst.  mehr...

Bad Waldsee

Mit dem Fahrrad in wichtiger Mission unterwegs Schüler verteilen Zeugnisse in Bad Waldsee

Es ist gerade Zeugniszeit an den Schulen in Baden-Württemberg. Doch wie kommen die Schüler an ihre Zeugnisse, wenn sie gar nicht in die Schule dürfen? Justus und sein Freunde aus der 11. Klasse des Gymnasiums in Bad Waldsee hatten eine Idee.  mehr...

STAND
AUTOR/IN