STAND

Der gelbe Mehlwurm ist als erstes Insekt in der EU als Lebensmittel zugelassen worden. Die EU-Länder stimmten einem Vorschlag der Kommission zu. Oberschwäbische Landfrauen sind gespaltener Meinung.

Die getrocknete Larve des Mehlkäfers Tenebrio molitor (Mehlwurm) darf als Ganzes oder gemahlen verkauft werden, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am Dienstag mit. Außerdem könne die Mehlwurmlarve als Zutat bis zu einem Anteil von zehn Prozent in Lebensmitteln wie Nudeln oder Keksen eingesetzt werden. Das Bundesamt weist allerdings auf mögliche allergische Reaktionen hin.

"Gute Nachricht für Fleischesser"

Gerlinde Heumesser von den Kreislandfrauen Tettnang im Bodenseekreis begrüßte die Nachricht vom neuen Lebensmittel Mehlwurm. Das werde sicher von Menschen positiv aufgenommen werden, die froh sind, tierisches Eiweiß von Lebewesen zu erhalten, die nicht auf der Weide stehen. Ihre eigene Familie wäre aber vermutlich von Mehlwürmern auf dem Teller nicht begeistert, erklärte sie lachend auf SWR-Anfrage.

"Genug andere gute Lebensmittel"

Waltraud Allgäuer, Vorstandsmitglied der Landfrauen Ravensburg, ist eher skeptisch. Es gebe so viele gute regionale Lebensmittel, da sehe sie derzeit keine Notwendigkeit, gelbe Mehlwürmer zu essen. Sie verfeinere Spätzle mit Walnüssen oder Bärlauch, vor getrockneten Larven grause es sie noch.

Mehlwürmer sollen zu einem nachhaltigeren Lebensmittelsystem in der EU beitragen. Die formelle Entscheidung der EU-Kommission wird in den kommenden Wochen erwartet. Vorausgegangen war eine wissenschaftliche Bewertung durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA).

Mehr zum Thema:

Hochwertige Proteinquelle Erste EU-Zulassung von Insekt als Nahrungsmittel steht bevor

Der gelbe Mehlwurm könnte das erste Insekt werden, das offiziell zum Essen in der EU zugelassen wird. Die EU-Lebensmittelbehörde EFSA hält das für unbedenklich.  mehr...

Burgerfleisch aus Mehlwürmern Drei Gründe, warum wir bald Insekten essen könnten

Insekten als Essen der Zukunft – damit beschäftigen sich viele Wissenschaftler und Hersteller von Lebensmitteln. Wir waren auf einer Insekten-Messe und haben für euch herausgefunden, was die Vorteile von Mehlwurm-Burgern sein könnten.  mehr...

Krabbeltiere auf dem Teller Warum Insekten bei uns keine Lebensmittel sind

In der Schweiz sind jetzt Grillen, Wanderheuschrecken und Mehlwürmer als Lebensmittel zugelassen. Bei uns in Deutschland nicht. Wir klären, warum.  mehr...

STAND
AUTOR/IN