Bad Schussenried

Maskenverweigerer randaliert im Supermarkt

STAND

Weil er keine Maske tragen wollte, ist ein Mann in einem Supermarkt in Bad Schussenried (Kreis Biberach) aggressiv geworden. Der 38-Jährige wollte laut Polizei am Samstagabend einkaufen gehen, doch die Mitarbeiter verweigerten ihm den Zutritt. Der Mann trat einen Aufsteller kaputt und schlug mit seinem Rucksack nach den Angestellten. Polizisten erteilten einen Platzverweis und nahmen den Randalierer schließlich in Gewahrsam, da der Mann dem Platzverweis nicht nachkam. Ein Alkoholtest ergab einen Wert um zwei Promille.

STAND
AUTOR/IN