STAND

In Stuttgart haben heute die Koalitionsverhandlungen der Grünen und der CDU begonnen. Auch in der Region Bodensee-Oberschwaben verfolgen die Politiker der beiden Parteien die Gespräche genau.

Ursprünglich hatte Martin Hahn, Landtagsabgeordneter der Grünen für den Wahlkreis Bodensee, für offene Verhandlungen in den Sondierungsgesprächen plädiert. Er hätte sich auch eine Ampelkoalition mit SPD und FDP vorstellen können. Doch seit dem Ergebnis der Sondierungsgespräche am Samstag sei er begeistert über die Ziele für die nächste Legislaturperiode, sagte Hahn im Interview mit dem SWR.

"Vieles von dem, was in dem Sondierungspapier steht, findet sich dieses Mal auch im Wahlprogramm der CDU. Da geht es für die CDU in eine ähnliche Zielrichtung wie bei den Grünen."

Martin Hahn, MdL Bodenseekreis (Grüne)
Martin Hahn, Grüne, Wahlkreis Bodensee (Foto: SWR, SWR Kandidatencheck Landtagswahl 2021)
Martin Hahn, Grüne, Wahlkreis Bodensee SWR Kandidatencheck Landtagswahl 2021

Grüne Jugend nicht begeistert

Doch so euphorisch sehen das längst nicht alle in der Partei. Die Grüne Jugend hatte sich gegen eine neue Koalition mit der Union ausgesprochen. Das sei doch ein gutes Zeichen, wenn junge Menschen in der Partei ihre Meinung artikulieren, so Martin Hahn. Und er ist sich sicher: Die kommende Grün-Schwarze Koalition werde nicht dieselbe sein, wie die der vergangenen Legislaturperiode. Dafür gebe es deutliche Anzeichen, die er von verschiedenen Seiten mitbekomme.

Beide Parteien bringen ihre Kompetenzen ein

Sein Kollege August Schuler, Landtagsabgeordneter für die CDU für den Wahlkreis Ravensburg-Tettnang, ist sich sicher: In einigen Monaten werde die Grüne Jugend erkennen, dass das die richtige Lösung war. Denn nun brauche es eine stabile Regierung, die durch die kommenden Monate der Corona-Krise führe, sagte Schuler dem SWR. Und nach Corona kämen die Themen wie Klimawandel und die Transformation der Wirtschaft wieder in den Fokus. Dabei könnten sich die Parteien ergänzen, ist Schuler überzeugt.

"Die Grünen bringen ihre Kompetenz in der Ökologie ein, die Union wird ihre Kompetenz in der Wirtschaft einbringen."

August Schuler, MdL Ravensburg-Tettnang (CDU)
August Schuler, CDU, Wahlkreis Ravensburg (Foto: SWR, SWR Kandidatencheck Landtagswahl 2021)
August Schuler, CDU, Wahlkreis Ravensburg SWR Kandidatencheck Landtagswahl 2021

Mehr zum Thema:

Baden-Württemberg

"Klimaschutz ist keine Geldfrage" Erste Koalitionsverhandlungen von Grünen und CDU - mit "ambitioniertem Zeitplan" und klammen Kassen

Grüne und CDU wollen viel bewegen in Baden-Württemberg. Allerdings brauchen sie dafür Geld - das nicht vorhanden ist. Doch Klimaschutz gehe auch mit klammen Kassen, meint Kretschmann.  mehr...

Baden-Württemberg

Vertreter der Parteien erarbeiten Grundlagenpapier Neues, altes Bündnis: Grüne und CDU wollen Baden-Württemberg zum "Klimaschutzland" machen

Grüne und CDU sind am Samstag zusammengekommen, um die Weichen für eine neue grün-schwarze Koalition zu stellen. Nun haben sich beide Seiten auf ein gemeinsames Papier als Grundlage für eine künftige Regierung geeinigt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN