Polizeihubschrauber im Einsatz (Foto: dpa Bildfunk, Franziska Kraufmann)

28-Jähriger weiterhin vermisst

Mann nach Festival-Besuch in Pfullendorf verschwunden - Suche wird an Land fortgesetzt

STAND

In Pfullendorf im Kreis Sigmaringen geht am Mittwoch die Suche nach einem vermissten 28-jährigen Festivalbesucher weiter.

Seit einem Festivalbesuch in Pfullendorf (Kreis Sigmaringen) am Wochenende fehlt von einem 28-jährigen Mann weiterhin jede Spur. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wurde am Dienstag mit einem Wasserspürhund und Tauchern im dortigen See nach dem Mann gesucht - allerdings vergeblich. Am Mittwoch soll die Suche nach dem Vermissten an Land fortgesetzt werden.

Viele Helfer beteiligen sich seit Tagen an der Suche

Polizei und andere Einsatzkräfte suchen seit Samstagmittag mit einem großen Aufgebot in Pfullendorf nach dem vermissten Mann. Auch Taucher der Wasserschutzpolizei waren in dem See am Pfullendorfer Seepark im Einsatz. Sie hatten den See bereits an den Tagen zuvor ohne Erfolg abgetaucht. Eine Vielzahl nichtpolizeilicher Einsatzkräfte helfen weiter bei der Suche mit, so die Auskunft in Ravensburger Polizei.

Nach Seepark-Festival "Summerty" verschwunden

Der 28-Jährige habe sich in der Nacht zum Samstag stark betrunken von seinen Begleitern in Pfullendorf (Kreis Sigmaringen) getrennt, teilte die Polizei mit. Zuvor habe er sich auf dem Seepark-Festival "Summerty" aufgehalten. 45 Minuten später habe ein letztes Mal telefonisch Kontakt zu ihm bestanden. Der Mann wurde am Samstagmittag als vermisst gemeldet.

Seit Samstagmorgen wird in #Pfullendorf ein 28-Jähriger #vermisst. Er war im #Seepark auf dem #Summerty-Festival. Großangelegte Suchmaßnahmen blieben bislang erfolglos. Hinweise an ☎️ 07552/20160. Beschreibung in unserer PM: https://t.co/ekK8bBoUqG. https://t.co/fRptq7lHfx

Suchaktion bislang ohne Erfolg

Der Gesuchte ist laut Polizei etwa 170 cm groß und sehr schlank. Vor seinem Verschwinden war er mit einem schwarzen T-Shirt mit aufgedrucktem Aldi-Logo und dem abgewandelten Text "Alki" bekleidet. Er ist Brillenträger und aufgrund seiner Sehschwäche zur Orientierung auf diese angewiesen. Die Polizei bittet Personen, die den Vermissten seit Samstagvormittag gesehen haben oder sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Polizeiposten in Pfullendorf zu melden. Bis Montagvormittag ist nur ein Hinweis auf den 28-Jährigen eingegangen, so der Pressesprecher der Polizei.

STAND
AUTOR/IN
SWR