STAND

In Laupheim (Kreis Biberach) hat ein Mann am 1. Weihnachtsfeiertag offenbar seinen Neffen im Streit mit einem Küchenmesser lebensgefährlich verletzt. Wie die Staatsanwaltschaft Ravensburg und das Polizeipräsidium Ulm gemeinsam mitteilten, hatte eine Zeugin die Polizei Samstagnacht alarmiert, nachdem sie im Hausflur eines Mehrfamilienhauses einen verletzten Mann entdeckt hatte. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein 62-Jähriger in seiner Wohnung mit seinem 44 Jahre alten Neffen in Streit geraten sein, der bei ihm zu Besuch war. Die Auseinandersetzung eskalierte, woraufhin der Onkel mit einem Küchenmesser auf seinen Neffen eingestochen haben soll. Das Opfer musste notoperiert werden. Der mutmaßliche Täter befindet sich in Haft.

STAND
AUTOR/IN