Aulendorf

Streit im Zug: 26-Jähriger lebensgefährlich verletzt

STAND

In einem Regionalexpress der Südbahn soll vergangene Nacht ein Unbekannter einen 26-jährigen Fahrgast lebensgefährlich verletzt haben. Polizeiangaben zufolge waren die beiden von Ulm Richtung Friedrichshafen unterwegs, als sie kurz nach Mitternacht in Streit gerieten. Dabei soll der Unbekannte dem 26-Jährigen eine Flasche auf den Kopf geschlagen haben. Als der Zug in Aulendorf hielt, floh der mutmaßliche Täter. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, blieb erfolglos. Die Fahrgäste des Zugs mussten auf andere Verkehrsmittel ausweichen. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen und die Suche nach dem Angreifer dauern an.

STAND
AUTOR/IN
SWR