Mehrere Ratten an einem Platz (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Vermehrter Befall

Mäuse und Ratten: Schädlingsbekämpfer rund um Bodensee im Einsatz

Stand
AUTOR/IN
Wolfgang Kessel
Wolfgang Kessel, Redakteur beim SWR in Mannheim (Foto: SWR, Wolfgang Kessel)

Schädlingsbekämpfer rund um den Bodensee rücken gerade wieder verstärkt wegen Mäuse- und Rattenbefall aus. Gründe dafür sind kühlere Temperaturen und falsch gelagerter Müll.

In diesem Spätherbst gebe es "mehr Fälle mit Schädlingsbefall durch Mäuse", teilte das Landratsamt des Bodenseekreises dem SWR mit. Diese Beobachtung machten demnach derzeit die Kontrolleure des Kreis-Veterinäramts. Konkrete Zahlen gebe es dazu aber nicht. Eine Rolle, so ein Sprecher des Landratsamts weiter, spiele zum einen die derzeitige milde Witterung und zum anderen "nicht ordnungsgemäß gelagerter Müll". Ein generelles Problem ließe sich daraus aber nicht ableiten.

Stadt Friedrichshafen: "Anstieg im Kanalnetz erkennbar"

Die Stadt Friedrichshafen teilte am Dienstag mit, sie möchte sich dazu nur mit Vorbehalt äußern. Eine Sprecherin erklärte dem SWR, im Kanalnetz der Stadt sei ein Anstieg von Ratten erkennbar. Insgesamt aber bewege sich die Zahl der Ratten und Mäuse in der Stadt "auf einem normalen Level". Generell lasse die Stadt regelmäßig Giftköder gegen Ratten in der Kanalisation auslegen.

Schädlingsbekämpfer in Bad Waldsee: 15 Anrufe täglich wegen Ratten und Mäusen

Die Schädlingsbekämpfungsfirma Fleschhut in Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) teilte mit, wegen eines Ratten- oder Mäuse-Problems riefen rund um den Bodensee gerade etwa 15 Personen pro Tag an. Die 15 Mitarbeiter der Firma seien deswegen im Dauereinsatz. Geschäftsführer Thilo Fleschhut sagte, manche Gewerbebetriebe in der Innenstadt von Friedrichshafen stellten ihre Wertstoffsäcke mit Verpackungsmüll teilweise am Samstagabend vor die Tür, diese würden aber erst am Montag abgeholt. Viel Zeit für Ratten und Mäuse.

Dort, wo die Säcke stehen, suchen die Tiere einen Unterschlupf, um in Ruhe fressen zu können. Und da, wo Menschen leben, ist für Mäuse und Ratten quasi ein eigenes Biotop - und vor allem ist es da warm.

Ratten-Problem: Wertstoffsäcke locken Tiere an

In den Wertstoffsäcken befänden sich unter anderem auch oft Fisch- und Fleisch-Verpackungen, manche dieser Verpackungen seien "nicht richtig ausgewaschen worden", so Fleschhut. Das locke Ratten und Mäuse an.

Die Mitarbeiter seiner Firma seien vorwiegend bei "Restaurants und Lebensmittelbetrieben, aber auch bei Privatkunden" im Einsatz. Laut Bodenseekreis mussten in den vergangenen beiden Monaten drei Lokale kurzzeitig wegen Ratten- oder Mausbefalls schließen.

Das ganze Interview mit Schädlingsbekämpfer Thilo Fleschhut lesen Sie hier:

Friedrichshafen

Problematische Lagerung von Müll-Säcken am Straßenrand Schädlingsbekämpfer aus Bad Waldsee: "Täglich rund 15 Anrufe wegen Ratten und Mäusen"

Gibt es am Bodensee gerade ein Ratten- und Mäuseproblem? Teilweise schon, sagt ein Schädlingsbekämpfer aus Bad Waldsee im Interview mit dem SWR.

Schädlingsbekämpfungsfirma kritisiert falsche Müll-Lagerung

Eine weitere Schädlingsbekämpfungsfirma mit Sitz in Friedrichshafen teilte mit, sie stelle derzeit vermehrt Ratten- und Mäusebefall rund um den Bodensee fest, "aber auch nicht mehr, als zum gleichen Zeitpunkt in den vergangenen Jahren."

Hauptgrund für das Auftreten der Schädlinge sei "Müll, der wahllos neben und nicht in die Tonne" geworfen werde. Ein Problem sei auch, dass manche Menschen den Mülltonnendeckel nicht zumachen würden. Betroffen seien nicht nur Lokale, sondern auch Privathäuser.

Mäuse und Ratten am Bodensee - auch Bettwanzen ein Problem

Eine andere Schädlingsbekämpfungsfirma, die am Bodensee im Einsatz ist, erklärte auf SWR-Anfrage, sie hätte gerade "eher weniger Probleme wegen Mäusen und Ratten", dafür gebe es vermehrt Fälle von Bettwanzen, vor allem in Privatwohnungen oder Wohnhäusern. Die Wanzen seien, so eine Sprecherin, vermutlich aus dem Ausland eingeschleppt worden.

Mehr zum Thema Schädlingsbekämpfung

Insekten im Haus bekämpfen Ameisen in der Wohnung - und die Hausmittel zum Vertreiben

Wenn Ameisen ins Haus oder die Wohnung kommen, ist Vorsicht geboten. Sie können nicht nur nerven, sondern auch Schäden verursachen. Unsere ökologischen Tipps, um sie loszuwerden.