Jim Avignon bemalt Hauswand in Ravensburg

STAND
AUTOR/IN

Die Stadt Ravensburg wird immer bunter. Grund ist eine Aktion von Künstlern um dem Kulturamt der Stadt, die schon seit mehreren Wo-chen läuft. Immer wieder tauchen temporäre Kunst-Installationen auf, knallbunte Sitzmöbel mitten auf der Gass‘ sowie eine OpenAir-Gallerie auf iner Wiese. Größter Blickfang bis jetzt: ein riesiger Esel, den der Laupheimer Künstler Philip Walch in der Altstadt auf eine Hauswand gesprayt hat. Doch die Fassade bleibt nicht die ein-zige, die ein so großes Kunstwerk zieren soll. Seit gestern nämlich hat der Berliner Streetart, also Straßenkünstler Jim Avignon, ein paar Altstadtgassen weiter, damit begonnen, eine weitere Fassade zu gestalten. Arbeitstitel „Die Müßiggänger“. Und das hat sich Dirk Polzin heute Vormittag angeschaut – und ist auch auf die ersten Schaulustigen getroffen:

STAND
AUTOR/IN