Konstanz

Immer mehr Leerstände in den Innenstädten

STAND

In Folge der Corona-Pandemie geben in den Städten in der Region Bodensee-Oberschwaben immer mehr kleine Geschäfte und Gastronomiebetriebe aus wirtschaftlichen Gründen auf. Der Ukraine-Krieg und die Inflation hätten die Situation noch verschärft, heißt es. In Konstanz zum Beispiel gibt es derzeit 15 Leerstände, sagt Daniel Hölzle, Vorsitzender einer Interessengemeinschaft des Konstanzer Handels. Betroffen seien Gastronomie und Handel - beim Handel sind es laut Einzelhandelsverband Südbaden vor allem Mode- und Schuhgeschäfte. In Ravensburg gibt es aktuell ebenfalls 15 Leerstände, teilte die Stadt mit.

STAND
AUTOR/IN