Die Landesfesttage in Radolfzell (Foto: SWR, Stefanie Baumann)

Höhepunkt der Heimatttage Baden-Württemberg

Staffelübergabe bei den Landesfesttagen in Radolfzell

STAND

Die Heimattage Baden-Württemberg in Radolfzell haben am Wochenende einen Höhepunkt erlebt: Die Landesfesttage. Traditionell wurde dabei die Fahne der Heimattage an die nächste Ausrichterstadt übergeben.

Die Landesfesttage in Radolfzell (Kreis Konstanz) standen im Zeichen von Tradition und Brauchtum. Mit der Verleihung der Heimatmedaille wurden am Freitag zehn Bürgerinnen und Bürger gewürdigt, die sich in besonderer Weise für die Heimat- und Brauchtumspflege im Land engagieren.

Die Hohenlohisch-fränkische Trachtengruppe Öhringen bei den Landesfesttagen in Radolfzell. (Foto: SWR, Stefanie Baumann)
Die Hohenlohisch-fränkische Trachtengruppe Öhringen bei den Landesfesttagen in Radolfzell. Stefanie Baumann

Trachtentag am Samstag - Landesfest am Sontag

Am Samstagabend präsentierten sich in Radolfzell Trachtengruppen aus ganz Baden-Württemberg mit Musik, Tanz und Mundart im Konzertsegel am Seeufer. Höhepunkt war am Sonntag das Landesfest. Coronabedingt gab es keinen Festumzug. Aber rund 20 Fanfarenzüge, Fahnenschwinger, Trachtengruppen, Bürgergarden und Musikvereine aus dem ganzen Land stellten sich auf der Bühne an der Radolfzeller Uferpromenade vor.

Jede Menge Zuschauer gab es vor dem Konzertsegel am Radolfzeller Ufer. (Foto: SWR, Stefanie Baumann)
Jede Menge Zuschauer gab es vor dem Konzertsegel am Radolfzeller Ufer. Stefanie Baumann

Strobl übergab Heimattage-Fahne

Traditionell wurde dabei auch die Heimattage-Fahne an die nächste Ausrichterstadt übergeben: 2022 finden die Heimattage Baden-Württemberg in Offenburg statt. Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) überreichte die Fahne und sagte, die Heimattage seien ein absolutes Erfolgsmodell. Sie ständen für Gemeinschaft, Engagement, Vielfalt und Traditionen.

Stadt zieht positive Heimattage-Bilanz

Die Stadt Radolfzell ist noch bis Ende des Jahres Gastgeber der Heimattage, im Oktober finden zum Beispiel noch die Naturerlebnistage statt. Oberbürgermeister Martin Staab aber zog bereits eine positive Zwischenbilanz. Man sei zwar coronabedingt verhalten in die Heimattage gestartet, habe sich aber von Fest zu Fest gesteigert.

STAND
AUTOR/IN
SWR