STAND

Die Fluggesellschaft Lalona Air will ab Januar 2022 zweimal wöchentlich Flüge vom Bodensee-Airport in Friedrichshafen nach Düsseldorf anbieten. Der Flughafen selbst ist überrascht.

Bereits in knapp drei Monaten will Lalona Air mit dem Ticketverkauf starten. Wie Geschäftsführer Marvin Augustiniak aus dem nordrhein-westfälischen Ratingen auf SWR-Anfrage erklärte, soll die Fluggesellschaft kommende Woche gegründet werden. Büros habe man in Ratingen schon angemietet, und bis zum Start am 1. Januar kommenden Jahres wolle man inklusive Flugpersonal 40 bis 50 Mitarbeiter einstellen.

Zweimal pro Woche nach Düsseldorf

Zwei Flugzeuge will Lalona Air leasen, für jeweils 60 Passagiere. Betrieben werden sollen die Flugverbindungen zweimal wöchentlich, montags und donnerstags von einem Partner - da Lalona Air noch kein eigenes Luftfahrtzertifikat habe. Das Angebot richte sich vor allem an Geschäftsreisende. Neben Friedrichshafen sollen von Düsseldorf aus 14 weitere Ziele in Europa angeflogen werden, unter anderem Budapest, Turin, Venedig und Sylt.

Marvin Augustiniak gibt an, gelernter Speditionskaufmann im Fachbereich Luftfracht zu sein und bereits bei mehreren Airlines im operativen Management gearbeitet zu haben. Sein Partner sei Pilot und habe Aviation Management studiert. Die Geldgeber seien vor allem stille nationale und internationale Investoren.

Bodensee-Airport ist überrascht

Der Bodensee-Airport ist von der Ankündigung der Fluggesellschaft überrascht. Ein Pressesprecher erklärte, der Flughafen sei von den Gründern nicht kontaktiert worden, man habe aus den Medien davon erfahren und daraufhin den Kontakt gesucht. Jetzt soll es Ende Juli ein Gespräch geben. Bis dahin wolle man nicht spekulieren, wie realistisch das Ganze sei - grundsätzlich sei eine Flugverbindung zwischen Friedrichshafen und Düsseldorf wünschenswert und interessant.

Den Flughafen Friedrichshafen hatten in den vergangenen Jahren immer wieder Insolvenzen von Fluggesellschaften getroffen: Intersky, VLM, Monarch Airlines, Germania und zuletzt im Januar Sun-Air.

Mehr zum Thema:

Friedrichshafen

Mallorca, Kreta und Türkei besonders gefragt Viele Urlaubsflüge vom Bodensee-Airport ab Juli ausgebucht

Der Bodensee-Airport in Friedrichshafen meldet eine große Nachfrage nach Urlaubsflügen. So gut wie alle seien ausgebucht, sagte ein Sprecher des Flughafens. Beliebte Ziele seien Mallorca, die griechischen Inseln und die Türkei.  mehr...

Friedrichshafen

Friedrichshafener Flughafen in finanziellen Schwierigkeiten Bodensee-Airport will erst im Juni ins Insolvenzverfahren gehen

Die Flughafen Friedrichshafen GmbH wird voraussichtlich erst Anfang Juni einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung stellen. Das bestätigte Mit-Geschäftsführer Alexander Reus dem SWR.  mehr...

Friedrichshafen

Flüge ab Friedrichshafen bereits seit Oktober ausgesetzt Insolvenz der deutschen Sun-Air trifft Bodensee-Airport

Die Regionalfluggesellschaft Sun-Air of Germany hat Medienberichten zufolge Insolvenz beantragt. Es ist eine weitere Insolvenz einer Fluggesellschaft, die den Bodensee-Airport Friedrichshafen trifft.  mehr...

STAND
AUTOR/IN