Städtische Galerie präsentiert Spielzeugkunst aus Japan

Spielfiguren aus Kriegsschrott in Wangen ausgestellt

STAND

In der städtischen Galerie in Wangen im Allgäu gibt es derzeit kuriose Spielfiguren aus Japan zu sehen. Sie wurden aus altem Kriegsschrott gemacht.

Die batteriebetriebenen Spielfiguren heißen "Piggy Cook" oder "Fred Flint Stone's Bedrock Band" und stammen aus den 1950er und 1960er-Jahren. In Japan wurden die Figuren aus Weißblechschrott gefertigt, das die amerikanischen Besatzungstruppen nach dem Zweiten Weltkrieg dort zurückließen. Ausgerechnet in den USA wurden die Spielzeuge dann auch zum Verkaufsschlager. Die städtische Galerie in Wangen im Allgäu zeigt die kleinen Kunstwerke unter dem Titel "Made in Japan" noch bis Mitte März.

STAND
AUTOR/IN
SWR