STAND

Auf einem Hof in Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) hat eine Kuh Vierlinge zur Welt gebracht. Die Kälbchen seien am Pfingstsamstag geboren worden und wohlauf, so Landwirtin Claudia Käppeler.

"Das war schon phänomenal", sagt die Landwirtin vom Breitenhof in Bad Waldsee der Deutschen Presseagentur. Sie und ihr Mann hatten nach eigenen Angaben nicht mit Vierlingen gerechnet: "Die Kuh war unruhig, und als ich dann in den Stall kam, waren Zwillinge da. Die haben wir dann versorgt." Kurz darauf habe Kuh Gitana dann das dritte und vierte Kalb auf die Welt gebracht - ganz ohne die Hilfe der Landwirte und des hinzugerufenen Tierarztes. 

Wahrscheinlichkeit 1:11.000.000

Die Jungtiere seien 18 Tage zu früh auf die Welt gekommen, sie seien aber ebenso wie das Muttertier topfit. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Kuh Vierlinge zur Welt bringt, liegt bei eins zu elf Millionen, sagte die Sprecherin des Landesbauernverbands, Ariane Amstutz. 2018 hatte eine Kuh auf einem Hof bei Radolfzell (Kreis Konstanz) Vierlinge zur Welt gebracht. Mutterkuh Ella starb damals wenige Tage nach der Geburt der Kälbchen.

Mehr zum Thema:

Fünf Monate nach der Geburt Berliner Panda-Zwillinge zeigen sich erstmals den Zoo-Besuchern

Zoobesucher in Berlin können ab sofort die fünf Monate alten Panda-Zwillinge sehen. Der Zuschauerandrang bei der Premiere war aber aber nicht so groß.  mehr...

Brasilien: Wer ist der Vater? Eineiiger Zwilling versucht sich um Unterhalt zu drücken und scheitert

Einer von zwei eineiigen Zwillingen zeugt mit einer Frau ein Kind. Die Frau klagt vor Gericht Unterhalt ein. Doch wer von den genetisch identischen Männern der Vater ist, lässt sich nicht ermitteln. Unterhalt bekommt die Frau trotzdem – und zwar in doppelter Höhe.  mehr...

STAND
AUTOR/IN