STAND

Einen richtigen Sommertag haben am Sonntag viele Menschen in der Region erlebt. In Kressbronn am Bodensee wurde es fast 30 Grad warm.

Viele Menschen haben Kressbronn auf dem Fahrrad oder Motorrad angesteuert. SWR-Reporter Moritz Kluthe hat mit einigen Ausflüglern in Kressbronn gesprochen.

Auch wenn wegen Corona das Seebad geschlossen hat und die Cafés und Restaurants noch keine Außengastronomie anbieten: Viele Einheimische und Touristen haben trotzdem einen schönen, sonnigen Sonntagnachmittag verbracht.

Picknicken auf der Wiese des Seeparks (Foto: SWR, Moritz Kluthe)
Fahrrad abstellen, Decke raus und picknicken. Das geht im Seepark auch im Schatten. Moritz Kluthe Bild in Detailansicht öffnen
Auf dem Uferstrand oder auf dem Hafensteg die Sonne genießen. Manch Mutiger hat sich auch getraut, im kalten Wasser zu baden. Moritz Kluthe Bild in Detailansicht öffnen
Kleine Stärkung nach einer Fahrradtour - ein Crepe "to go". Restaurants und Cafés haben auch in Kressbronn ihre Außenflächen noch nicht wieder geöffnet. Moritz Kluthe Bild in Detailansicht öffnen
Einen guten Ausblick auf die Schweizer Berge von den Treppenstufen beim Hafen. Moritz Kluthe Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN